KG Nottuln
Garden schon in Topform

Nottuln -

Schwungvoll ging es im Forum des Rupert-Neudeck-Gymnasiums zu: Die Garden der KG Nottuln tanzten vor.

Montag, 16.10.2017, 17:10 Uhr

Die drei Garden der Karnevalsgesellschaft präsentierten sich am Sonntag schon in Topform und weckten Vorfreude auf die neue Session.
Die drei Garden der Karnevalsgesellschaft präsentierten sich am Sonntag schon in Topform und weckten Vorfreude auf die neue Session. Foto: Dieter Klein

Der Herrgott muss ein Rheinländer sein! Wie sonst erklärt es sich, dass am Sonntag beim Vortanztermin der Nottulner Narren, die Sonne so warm strahlte, dass die kleinen und großen Tänzerinnen draußen trainieren konnten?

KG-Präsident Wolfgang Müller war sichtlich stolz auf seine Mitstreiter, zumal er für die Moderation des närrischen Tanznachmittags im Forum des Rupert-Neudeck-Gymnasiums mit Hannah Emming und Theresa van der Kolk gleich zwei nette Nachfolgerinnen präsentieren konnte. Und die machten ihre Sache auf der Bühne wirklich gut, wie die zahl­reich anwesenden Karnevalsfreunde feststellten, darunter auch Bürgermeisterin Manuela Mahnke.

KG-Tanzgarden begeistern

1/8
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein
  • Foto: Dieter Klein

Dann gehörte die Bühne den Garden. Zunächst tummelten sich gleich alle drei Formationen – „Hummelbienchen“, „Steversterne“ und „Figaros“ – in ihren adretten Kostümen im Licht der Scheinwerfer. Dann präsentierten sie einzeln ihren Gardetanz. Klar, dass im Forum Eltern und Großeltern ihre Fotohandys hochrissen und tausendfach Schnappschüsse machten. Angesichts dieser Begeisterung waren Kaffee und Kuchen, beides im Überfluss angeboten, kurzzeitig total vergessen.

Nach der Pause folgte der Höhepunkt: die Showtänze. Süß die „Hummelbienchen“ – alle im echten „Maja-Look“. Danach die „Steversterne“ in Doppelrollen: frisch aus einem UFO gestiegen, vorne Monster – hinten Aliens. Doch ängstigen brauchte sich niemand. Und schließlich die „Figaros“, die als stolze Römerinnen auftraten. Der Beifall war allen Garden sicher. Ein toller Nachmittag. Jetzt fehlt KG-Präsident Wolfgang Müller nur noch ein Prinzenpaar . . .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5227621?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker