Pfarreiratswahlen
Katholische Christen haben die Wahl

Nottuln -

Kandidaten gibt es genug: 20 Gemeindemitglieder wollen in den neuen Pfarreirat St. Martin. 16 Plätze sind zu vergeben.

Samstag, 04.11.2017, 11:11 Uhr

Die Kirchengemeinde St. Martin Nottuln ruft zur Pfarreiratswahl auf.
Die Kirchengemeinde St. Martin Nottuln ruft zur Pfarreiratswahl auf. Foto: Pfarrgemeinde St. Martin

Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten für die Pfarreiratswahlen in der Kirchengemeinde St. Martin ist jetzt vollständig. Am 11. und 12. November (Samstag und Sonntag) stellen sich insgesamt 20 Frauen und Männer zur Wahl für die 16 Plätze im neuen Pfarreirat.

Maria Dörndorfer (68 Jahre, Rentnerin/Altenpflegerin), Gudrun Gellenbeck (49 Jahre, Dipl.-Betriebswirtin), Dr. Thomas Haiber (53 Jahre, Dipl.-Kaufmann), Doris Lenfers (47 Jahre, Büroangestellte) und Martin Riegelmeyer (53 Jahre, Service Manager) kandidieren für den Ortsteil Appelhülsen.

Für Darup kandidieren: Norbert Gerding (54 Jahre, Beruf Landwirt/Betriebshelfer), Winfried Schürmann (41 Jahre, Apotheker) und Martina Zbick (54 Jahre, Lehrerin).

Für Nottuln kandidieren: Carola Ansmann (59 Jahre, Erzieherin), Corina Gabriela Blankenberg (39 Jahre, Heimleitung Altenhilfe), Jeanette Breitkopf-Schönhauser (41 Jahre, selbstständige Rechtsanwältin), Paul Eiersbrock (58 Jahre, Mitarbeiter in der Verwaltung), Annette Giesberts (54 Jahre, Sozialpädagogin), Jutta Glanemann (45 Jahre, Lehrerin), Mechthild Henke (53 Jahre, Pädagogische Mitarbeiterin), Wendelin Rölle (53 Jahre, Polizeibeamter), Resi Schlüppmann (69 Jahre, Rentnerin) und Ulrich Suttrup (65 Jahre, Pensionär).

In Schapdetten stellen sich zur Wahl: Julia Greving (33 Jahre, Steuerfachwirtin) und Barbara Kämereit (50 Jahre, Goldschmiedemeisterin).

Der Wahlausschuss wünscht sich eine hohe Wahlbeteiligung und hat deshalb die Zeiten für die Stimmabgabe am Wochenende des Martinimarktes großzügig bemessen: Im Pfarrheim in Appelhülsen kann am Samstag von 16.30 bis 19.30 Uhr und am Sonntag von 9 bis 11 Uhr gewählt werden; im Pfarrheim in Darup am Samstag von 18 bis 19 Uhr und am Sonntag von 9 bis 12 Uhr. In Nottuln ist das Wahllokal im Pfarrheim am Samstag von 16 bis 20 Uhr und am Sonntag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. In Schapdetten kann die Stimme im Pfarrheim am Samstag von 18 bis 19 Uhr und am Sonntag von 8 bis 10 Uhr abgegeben werden.

Grundsätzlich können alle Gemeindemitglieder, die am Wochenende der Wahl mindestens 14 Jahre alt sind, in jedem Wahllokal ihre Stimme abgeben. Der Wahlzettel enthält 20 Namen, von denen maximal 16 angekreuzt werden können. Eine Häufung von Stimmen auf einen oder mehrere Kandidaten ist nicht möglich.

Wer an diesem Wochenende nicht in eines der Wahllokale kommen kann, hat die Möglichkeit der Briefwahl: Noch bis Mittwoch (8. November) können die Briefwahlunterlagen in den Pfarrbüros der Ortsteile beantragt werden. Die Briefe mit den Stimmzetteln müssen bis spätestens 12. November (Sonntag) um 12 Uhr beim Wahlausschuss (in den Postkästen der Pfarrbüros) eingegangen sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5264206?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker