Kirchengemeinde St. Martin
Entspannung beim Personal

Nottuln -

Das Seelsorgeteam der Kirchengemeinde St. Martin ist gut aufgestellt. Beim Neujahrsempfang sprach Pfarreiratsvorsitzender Martin Riegelmeyer begeistert von einer „stilistischen Vielfalt“.

Montag, 08.01.2018, 19:01 Uhr

Pfarreiratsvorsitzender Martin Riegelmeyer blickte auf das vergangene Jahr zurück.
Pfarreiratsvorsitzender Martin Riegelmeyer blickte auf das vergangene Jahr zurück. Foto: Iris Bergmann

„Ich genieße diese stilistische Vielfalt, mit der das Wort Gottes in der Gemeinde gelesen wird“, begeisterte sich Martin Riegelmeyer . Der Vorsitzende des Pfarreirates von St. Martin erntete mit diesen Worten Zustimmung der zahlreichen Gäste, die am Sonntagmorgen ins Pfarrheim zum Neujahrsempfang der katholischen Kirchengemeinde gekommen waren.

Riegelmeyer nahm in seinem Jahresrückblick Bezug auf die personelle Besetzung des Seelsorgeteams von St. Martin, in das nun Ruhe eingekehrt sei. Neben Dechant Norbert Caßens und Pfarrer Franz Anstett bilden jetzt Kaplan Marco Klein, die Pastoralreferenten Philipp Lammering, Michaela Bans und Reinhild Wrublick sowie Pastoralassistentin Sabrina Fortmann das Team.

Neujahrsempfang der Kirchengemeinde St. Martin Nottuln

1/13
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann

Zwei Highlights des vergangenen Jahres hob Riegelmeyer besonders hervor: Den Gemeinschaftsgottesdienst mit Ehrenamtsfeier in Appelhülsen und den kleinen Kirchentag in Nottuln. „Auf den Fotos der Veranstaltung sieht man viele lachende Gesichter“, freute er sich. Die Pfarreiratswahlen im November verliefen erfolgreich. Unter den 16 gewählten Mitgliedern sind sechs neue Gesichter. „Ich glaube, dass wir gut zueinander passen“, schloss Riegelmeyer seinen Rückblick.

Nach vorne auf 2018 schaute Dechant Norbert Caßens, der für den Katholikentag von 9. bis 13. Mai in Münster warb und schmunzelte, dass er und Martin Riegelmeyer vom Bistum ab sofort zu „Privatquartierbeauftragten“ ernannt worden seien. Soll heißen: Auch in Nottuln werden noch Privatquartiere für Kirchentagsgäste gesucht. Bürger, die bei sich zu Hause Gästebetten und Frühstück zur Verfügung stellen möchten, können sich beim Dechanten oder bei Martin Riegelmeyer melden.

Aufmerksam gemacht wurde auch noch auf einige weitere Termine: So wird am 4. Februar (Sonntag) Pfarrer em. Ludwig Gotthard sein goldenes Priesterjubiläum begehen. Die Friedhofskapelle in Appelhülsen, die nun „Emmaus-Kapelle“ heißen soll, wird „um Ostern herum“ eingeweiht. Die Gemeindewallfahrt nach Billerbeck findet am 22. April (Sonntag) statt.

Kerstin Riegelmeyer, Karin und Gerlach Glöckner sowie deren Tochter Mareile sorgten beim Neujahrsempfang für die musikalische Untermalung, zu der sich die Besucher noch lange angeregt unterhielten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5411200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker