Schweinetransporter verunglückt
Schwierige Bergungsarbeiten auf B525

Darup -

Den ganzen Tag über hat der umgekippte Schweinetransporter am Daruper Berg Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten.

Montag, 22.01.2018, 18:01 Uhr

Die Feuerwehrleute holten die Schweine aus dem umgestürzten Lastwagen heraus und luden sie anschließend in ein anderes Fahrzeug um.
Die Feuerwehrleute holten die Schweine aus dem umgestürzten Lastwagen heraus und luden sie anschließend in ein anderes Fahrzeug um. Foto: Leon Seyock

Ein voll beladener Schweinetransporter ist am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr auf dem Daruper Berg zwischen Coesfeld und Darup von der Fahrbahn abgekommen, in den Graben gerutscht und umgestürzt. Der Fahrer des Lastwagens konnte rechtzeitig vor dem Umkippen das Fahrzeug verlassen und blieb unverletzt. Die 180 Schweine allerdings, die auf dem Lkw und im Anhänger geladen waren, irrten, teilweise verletzt, über die angrenzenden Felder. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Tiere und lud diese in einen anderen Transporter um.

Schwierig gestalteten sich die Bergungsarbeiten. Um an den Lkw zu gelangen, musste zunächst der Anhänger entfernt werden. „Die Feuerwehr aus Münster hat uns mit einem Kran unterstützt“, berichtete der Pressesprecher der Feuerwehr Nottuln, Tobias Plogmaker. 

Nachdem der Anhänger auf die Straße gehievt worden war, konnten auch die Schweine aus dem Lkw befreit werden. 39 Tiere mussten der Tierarzt und Mitarbeiter des Veterinäramtes noch vor Ort töten, da sie bei dem Sturz in den Graben Knochenbrüche oder Kreislaufzusammenbrüche erlitten hatten.

Die Feuerwehr war mit den beiden Löschzügen aus Nottuln und Darup mit 30 Kräften an der Unfallstelle im Einsatz, dazu kamen noch Mitarbeiter des Baubetriebshofes aus Nottuln und die Polizei. Bis in den Abend war die Straße gesperrt.

Der Fahrer des Transporters hatte wegen der schweren Ladung nur mit niedriger Geschwindigkeit den Berg hochfahren können. Wie die Kreispolizeibehörde mitteilte, lenkte er den Wagen nach rechts, um einem nachfolgenden Autofahrer das Überholen zu ermöglichen. Dabei kam er mit dem Anhänger auf den Grünstreifen. Im aufgeweichten Grün rutschte der Anhänger ab und kippte um.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5448766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker