Neuer Spielplatz Ahornweg Appelhülsen
Ein Traum für kleine Piraten

Appelhülsen -

Das große Piratenschiff ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch bestens zum Spielen geeignet. Den Test machten am Donnerstag Schüler der Mariengrundschule.

Donnerstag, 28.06.2018, 20:16 Uhr

Das große Piratenschiff stand sofort im Mittelpunkt des Interesses der Kinder. Kl. Foto rechts: Nur zu gern durchschnitten die Kinder das rot-weiße Absperrband.
Das große Piratenschiff stand sofort im Mittelpunkt des Interesses der Kinder. Kl. Foto rechts: Nur zu gern durchschnitten die Kinder das rot-weiße Absperrband. Foto: Martina Hindricksen

„So viele Kinder wünschen wir uns immer auf den Spielplätzen“, freute sich Beigeordnete Doris Block. Und Michael Kneuer, technischer Leiter Grünflächen bei den Gemeindewerken Nottuln, stimmte ihr nur zu gerne zu. Der Anlass: Am Donnerstagmorgen gab die Gemeinde den neugestalteten Spielplatz Ahornweg in Appelhülsen offiziell für die Allgemeinheit frei.

Geboten wird den Kindern ein zum Thema „Wasser“ gestalteter Spielplatz. Sofort ins Auge fällt das neue, große Piratenschiff. Der Bug ist ausgerichtet auf das Regenrückhaltebecken. Michael Kneuer betonte: „Das Schiff ist für Kinder ab sechs Jahren zum Klettern geeignet. Für die Benutzung müssen die Kinder schon bestimmte motorische Fähigkeiten mitbringen.“

Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen

1/21
  • Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Neuer Spielplatz am Ahornweg Appelhülsen Foto: Martina Hindricksen
  • Foto: Martina Hindricksen
  • Foto: Martina Hindricksen
  • Foto: Martina Hindricksen

Eine erste und eine vierte Klasse der St. Mariengrundschule waren mit ihren Klassenlehrerinnen Angelika Wiedau-Gottwald und An­drea Michalek gekommen, um die neuen Geräte direkt auszuprobieren. Nele, Jule und Ayham eröffneten mit ihren jubelnden Klassenkameraden und den Gemeindevertretern den Spielplatz und schnitten das Flatterband durch. Das große Schiff wurde direkt gekapert und ab ging es auf „große Fahrt“. Es wurde geklettert, balanciert und gerutscht ohne irgendeine Ermüdungspause.

Auch die kleineren Kinder können auf dem Spielplatz Ahornweg neue Spielmöglichkeiten entdecken. Zu der vorher vorhandenen Nestschaukel sind noch zwei Wipptiere in Form einer Krake und eines Haifisches aufgestellt worden. Außerdem gibt es ein zweites, kleineres Piratenschiff mit Steuerrad und Rutsche, welches zum Beispiel der kleine Lars direkt für sich in Anspruch nahm. Weiterhin beliebt bei allen Altersklassen ist die Seilbahn.

Knapp drei Wochen dauerte die Aufstellung der neuen Spielgeräte. Die Kosten für die Umgestaltung sind im Rahmen der veranschlagten 89 000 Euro geblieben. Die Flächen um die Geräte herum sind mit neuem Rasen eingesät worden, aber bis zu einem vernünftigen Wachstum wird es wohl noch etwas dauern, so Kneuer. Ein paar Bäume sollen zu gegebener Zeit ebenfalls noch gepflanzt werden.

Doris Block und Michael Kneuer waren gestern nicht mit leeren Händen gekommen. Für die kleinen Piraten gab es noch eine Überraschung: eine Schatzkiste voll mit Eis!

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5858953?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Viel zu tun für den Neuen
Stefan Grützmacher präsentierte sich bei seiner Vorstellung am Donnerstag im Beisein von Aufsichtsratschef Alfons Reinkemeier als zupackender Manager.
Nachrichten-Ticker