Schülerwettbewerb
Kreative Auseinandersetzung ausgezeichnet

Nottuln -

Deutschland und Polen – Mythen und Märchen: Schüler aus Nottuln und Chodziez ließen ihre Fantasie spielen.

Samstag, 22.09.2018, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 22.09.2018, 19:00 Uhr
Das Partnerschaftskomitee Chodziez zeichnete Carlotta Schönhauser (3.v.r.) und Melina Tenkhof (5.v.l.) für ihre Beiträge zum Schülerwettbewerb aus.
Das Partnerschaftskomitee Chodziez zeichnete Carlotta Schönhauser (3.v.r.) und Melina Tenkhof (5.v.l.) für ihre Beiträge zum Schülerwettbewerb aus. Foto: Iris Bergmann

„Die Arbeit in der Jury hat viel Spaß gemacht“, erzählte Josef Lütkecosmann vom Komitee für Städtepartnerschaft Chodziez. Er hatte am Donnerstag in der Alten Amtmannei die Aufgabe, die beiden deutschen Gewinnerinnen eines Schülerwettbewerbs auszuzeichnen. Melina Tenkhof von der Liebfrauenschule und Carlotta Schönhauser vom Rupert-Neudeck-Gymnasium durften sich nicht nur über eine Urkunde, sondern auch über einen kleinen Sachpreis freuen.

„Die Mythologie Europas am Beispiel von Deutschland und Polen“ war das Thema des Wettbewerbs, in dem Mythen, Sagen und Märchen der Länder dargestellt werden sollten. In Texten oder anderen künstlerischen Beiträgen konnten die Schülerinnen und Schüler der Schulen in Nottuln und Chodziez das Thema darstellen. Insgesamt 17 Arbeiten wurden eingereicht, berichtete Lütkecosmann. Gefördert wurde der Schülerwettbewerb vom Land NRW.

Melina Tenkhof hatte das Märchen „Rotkäppchen“ dargestellt mit einem stilisierten Wolfskopf, der im Hinterkopfbereich in die Silhouette eines Mädchengesichtes verlief. „Melina legt in ihrer künstlerischen Interpretation nicht auf die vielfach verklärenden, oft naiven Darstellungen wert, sondern reduziert das Märchen extrem“, so Gemeindearchivar Christian Wermert. Carlotta Schönhauser hatte mit einem Text teilgenommen. Das Mordkreuz in den Baumbergen, um das sich die Legende der „Mersche von Tilbeck“ rankt, war die Grundlage. „Gekonnt nutzt sie Stilmittel der Kurzgeschichte und den Perspektivwechsel vom Erzähler der Legende zum Protagonisten“, lobte Lütkecosmann.

In Chodziez hatten sich Schüler von vier Schulen beteiligt. Die vier Gewinner dort sind bereits ausgezeichnet worden, bestätigte Renata Kaczmarek, stellvertretende Vorsitzende des Partnerschaftskomitees.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6069282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker