Fahrbahnsanierung in Nottuln
Restarbeiten in der Ortsdurchfahrt

Nottuln -

Die Baustellen-Atmosphäre im Ortsteil Nottuln bleibt den Bürgern noch erhalten. Am 15. Oktober starten die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung der Schapdettener Straße.

Samstag, 13.10.2018, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.10.2018, 11:00 Uhr
Keine Szene aus einer Großstadt! Freitagnachmittag auf der Bodelschwinghstraße an der Baustellenampel zum Kreisverkehr: Der Autoverkehr kommt zum Stillstand.
Keine Szene aus einer Großstadt! Freitagnachmittag auf der Bodelschwinghstraße an der Baustellenampel zum Kreisverkehr: Der Autoverkehr kommt zum Stillstand. Foto: Ludger Warnke

Am Montag (15. Oktober) beginnt die Fahrbahnsanierung in der Schapdettener Straße (Landstraße 843). Und nicht wenige Anlieger fragen sich sorgenvoll: „Wie lange wird das dauern?“ Denn die Erfahrungen mit den Arbeiten in der Ortsdurchfahrt haben die Bürger misstrauisch werden lassen.

In der Ortsdurchfahrt sollte die Fahrbahnsanierung ursprünglich in den sechs Wochen der Sommerferien abgeschlossen sein, dauern aber aktuell zu Beginn der Herbstferien an einigen Stellen immer noch an. Projektleiter Peter Holz vom Landesbetrieb Straßen.NRW ist dennoch zuversichtlich: „Für die Arbeiten an der Schapdettener Straße sind die zwei Wochen der Herbstferien angesetzt. Das sollte von der Firma auch zu schaffen sein“, erklärte er im WN-Gespräch.

Erneuert werden soll die Fahrbahn der Schapdettener Straße zwischen dem Kreisverkehr und der Einmündung in die neue Ortsumgehung (B525). Es gibt zwei Bauabschnitte. Abschnitt 1 reicht vom Kreisverkehr bis zur Einmündung Havixbecker Straße/Siemensstraße, Abschnitt 2 von dort bis zur Ortsumgehung.

Wegen der Bauarbeiten müssen sich Anlieger und sonstige Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen, Verzögerungen und temporäre Sperrungen einstellen. Das gilt auch für die Nebenstraßen Eckenhovener Weg, Roibartstraße und Auf der Heide. Auch der Busverkehr ist wieder betroffen, namentlich die Linie R 63. Buskunden sollten sich frühzeitig über die bekannten Apps und Hotlines informieren.

Im Bereich der Einmündungen von Havixbecker Straße und Siemensstraße soll die Schapdettener Straße auch während der Bauarbeiten passierbar sein. Schließlich handelt sich hier um eine stark genutzte Verkehrsroute. „Man wird diese Einmündungsbereiche aber nur beengt nutzen können“, betont Projektleiter Holz. Verkehrsteilnehmer sollten Wartezeiten einplanen oder großzügig über die Umgehungsstraße ausweichen.

Schließlich: Nach den Herbstferien soll die noch fehlende Fahrbahnsanierung auf der Appelhülsener Straße zwischen Einmündung Lise-Meitner-Straße und Ortsumgehung erfolgen. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch für einen Vorfluter ein größeres Rohr unter der Straße neu eingebaut. Vorgesehen sind auch punktuelle Reparaturmaßnahmen am Fahrradweg.

Was die immer noch andauernden Arbeiten am Kreisverkehr Bodelschwinghstraße angeht, hofft Straßen.NRW, dass diese bis Ende nächster Woche abgeschlossen sind. Schließlich: Neben noch erforderlichen Fahrbahnmarkierungsarbeiten müssen an einzelnen Stellen der Ortsdurchfahrt auch noch Anschlüsse der Straßeneinläufe an das Kanalnetz erneuert werden. „Dafür muss aber die Fahrbahn nicht aufgerissen werden“, beruhigt der Projektleiter. In die defekten Zuläufe wird ein „Inlay“ eingezogen, praktisch ein weicher Kunststoffschlauch, der mittels UV-Licht ausgehärtet wird und Risse abdichtet.

Nach Abschluss aller Sanierungsarbeiten soll die bisherige Bundesstraße als neue Gemeindestraße (in Teilen auch Kreisstraße) in die Obhut und Verantwortung der Gemeinde beziehungsweise des Kreises übergeben werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6118626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Unterlassene Hilfeleistung am Emsdeich
 
Nachrichten-Ticker