Kinder- und Jugendchor St. Martinus
„Der kleine Prinz“ als Musical

Nottuln -

Der Kinder- und Jugendchor St. Martinus macht es möglich: „Der kleine Prinz“ kommt als Musical in Nottuln zur Aufführung.

Samstag, 08.12.2018, 18:00 Uhr
Singen mit Heiner Block macht Spaß. Gegenwärtig studiert der Kinder- und Jugendchor St. Martinus die Geschichte „Der kleine Prinz“ als Musical ein. Aufführungen sind am 2. und 3. Februar.
Singen mit Heiner Block macht Spaß. Gegenwärtig studiert der Kinder- und Jugendchor St. Martinus die Geschichte „Der kleine Prinz“ als Musical ein. Aufführungen sind am 2. und 3. Februar. Foto: Ludger Warnke

Bei „ Heiner“ ist eine Chorprobe nicht einfach nur eine Chorprobe. Da wird das Singen auch mal schnell zur Gymnastikstunde, wird mit den Armen gewedelt, mit den Füßen gestampft. Singen macht Spaß, und das darf man mit dem ganzen Körper ausdrücken.

„Heiner“ ist natürlich Heiner Block, Nottulns Kirchenmusiker und Leiter mehrerer Chöre. Mit dem Kinder- und Jugendchor St. Martinus bereitet sich der Kantor gegenwärtig auf ein neues Projekt vor: „Der kleine Prinz“, die berühmte Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry, kommt am 2. und 3. Februar (Samstag/Sonntag) als Musical in Nottuln zur Aufführung.

Bis dahin ist zwar noch ein wenig Zeit, doch laufen bereits seit den Sommerferien die Vorbereitungen. „So ein Musical ist für den Chor ein echtes Großprojekt“, schildert Mutter Ute Ahlers, die wieder Regie- und Koordinierungsaufgaben übernommen hat. Neben den rund 40 Kindern und Jugendlichen engagieren sich auch viele Eltern beim Bau des Bühnenbildes zusammen mit den Kindern und beim Herstellen der Kostüme.

Ein derartiges Musical ist aber nicht nur in künstlerischer Hinsicht ein Großprojekt, auch der finanzielle Aufwand für den Chor ist erheblich. Groß ist daher die Freude, dass wieder einige heimische Unternehmen das Musicalprojekt sponsern. Ein wichtiger Baustein sind aber auch die Einnahmen aus dem Kartenverkauf. Bereits am kommenden Montag startet der Vorverkauf. Karten sind dann zum Preis von 6 Euro (Abendkasse 7 Euro) bei den Nottulner Polstermöbelwerkstätten Ahlers, Appelhülsener Straße 18, erhältlich.

„Das ist sicherlich auch ein schönes Weihnachtsgeschenk“, hoffen Heiner Block und Ute Ahlers, dass viele Nottulner sich bereits im Vorverkauf Eintrittskarten für die zwei Vorstellungen sichern.

Die Geschichte „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry ist vielen bekannt. In der märchenähnlichen Erzählung geht es um einen in der Wüste notgelandeten Flieger, der hier auf einen kleinen Jungen, den kleinen Prinzen, trifft, den es von einem Asteroiden auf die Erde verschlagen hat. Die Fragen des kleinen Prinzen sind nur scheinbar einfach. Tatsächlich treffen sie die Erwachsenen ins Mark, entlarven den Werteverfall der Gesellschaft. Viele interpretieren die Geschichte als Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit.

Die jungen Sängerinnen und Sänger vom Kinder- und Jugendchor St. Martinus haben die Geschichte vom „Kleinen Prinzen“ begeistert aufgenommen und beteiligen sich fleißig an den Proben und am Bau des Bühnenbildes. Für Letzteres haben die Kinder übrigens selbst ein vier mal drei Meter großes Flugzeug entworfen und mit Hilfe der Eltern gebaut.

Zum Thema

„Der Kleine Prinz“, Musical-Aufführung des Kinder- und Jugendchores St. Martinus mit instrumentaler Begleitung; Vorstellungen am 2. Februar (Samstag) und am 3. Februar (Sonntag), jeweils um 15 Uhr im Forum des Rupert-Neudeck-Gymnasiums.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker