Mika Weiß wird 15. bei der Mathe-Olympiade
Beachtlicher 15. Platz

Nottuln -

Rechenen und Knobeln ist ein Faible von Mika Weiß vom Rupert-Neudeck-Gymnasium. Jetzt belegte er den 15. Platz bei der Mathe-Olympiade auf Kreisebene.

Mittwoch, 19.12.2018, 17:00 Uhr aktualisiert: 19.12.2018, 18:38 Uhr
Mika Weiß vom Rupert-Neudeck-Gymnasium.
Mika Weiß vom Rupert-Neudeck-Gymnasium. Foto: Gymnasium Nottuln

Das Rupert-Neudeck-Gymnasium freut sich über die erfolgreiche Teilnahme von Mika Weiß an der Mathematik-Olympiade. Der Schüler aus der Klasse 6b des Gymnasiums beteiligte sich zum ersten Mal an dem Wettbewerb und kam gleich unter die besten 20 Teilnehmer auf Kreisebene. Am Ende reichte es für einen beachtlichen 15. Platz, berichtet die Schule in einer Pressemitteilung.

Vorrunde

An der Vorrunde (Hausaufgabenrunde) der Mathematik-Olympiade im September nahmen sechs Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums teil. Alle schafften die Qualifikation zur Kreisendrunde, eine Klausurrunde, die am Annette-von-Droste Hülshoff-Gymnasium in Dülmen durchgeführt wurde. Insgesamt nahmen 102 Schülerinnen und Schüler an dieser Kreisrunde teil.

Preisverleihung

Bei der Preisverleihung im Forum Bendix in Dülmen lobten Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Christoph Schrey vom Sponsor Sparkasse Westmünsterland den großen Einsatz der Teilnehmer. Roland Bienhüls, Regionalkoordinator des Kreises Coesfeld für die Mathematik-Olympiade, erläuterte, dass zwischen den einzelnen Plätzen wie in den Jahren zuvor nur minimale Abstufungen in den Lösungen zu finden seien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6269528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker