Stiftungsfest des MGV Nottuln
„Wir fühlen uns sehr wohl“

Nottuln -

Prächtige Stimmung herrschte beim Stiftungsfest der Nottulner Sänger. Bis tief in die Nacht wurde mit viel Musik und Tanz gefeiert.

Sonntag, 13.01.2019, 18:24 Uhr
Zum Auftakt des alljährlichen Stiftungsfestes stimmten die MGV-Sänger mit einigen Liedern die Besucher auf den fröhlichen Abend ein. Für eine schöne Überraschung sorgten im weiteren Verlauf des Abends Heinrich Budde-Lohmann (kl. Foto, l.) und Bernd Händel vom 2. Tenor. Mit dem Sketch „Mensch, Heinrich“ strapazierten sie die Lachmuskeln der Gäste.
Zum Auftakt des alljährlichen Stiftungsfestes stimmten die MGV-Sänger mit einigen Liedern die Besucher auf den fröhlichen Abend ein. Für eine schöne Überraschung sorgten im weiteren Verlauf des Abends Heinrich Budde-Lohmann (kl. Foto, l.) und Bernd Händel vom 2. Tenor. Mit dem Sketch „Mensch, Heinrich“ strapazierten sie die Lachmuskeln der Gäste. Foto: Helmut Brandes

Der Männergesangverein (MGV) Nottuln pflegt neben der Freude am Gesang zwei gesellschaftliche Traditionen: den Sommerausflug mit Königsschießen und das Stiftungsfest. Mit dem Stiftungsfest wird seit Jahrzehnten das neue Vereinsjahr eröffnet. Sänger, ihre Familien, Freunde und Förderer des Vereins waren dazu am Samstag ins Vereinslokal Denter eingeladen. MGV-Geschäftsführer Franz-Josef Hund begrüßte die illustre Gästeschar. Besonders hieß er den stellvertretenden Bürgermeister Karl Hauk-Zumbülte und die Vertreter des Kirchenchores St. Martinus willkommen. Er freute sich, dass auch die St.-Antoni-Bruderschaft wieder mit einer Abordnung und Königspaar Fritz und Anke Greve vertreten war. MGV und Antoni-Bruderschaft sind eng miteinander verbunden. Wie jedes Jahr wird der MGV die „Pestmesse“ der Bruderschaft mitgestalten.

Wie es sich für einen Gesangverein gehört, wurde das neue Jahr im wahrsten Sinne des Wortes vom Chor unter der Leitung von Michael Tegethoff „eingesungen“. Nach dieser gelungenen musikalischen Einleitung konnten sich die Gäste an dem allseits gelobten westfälischen Büfett von Vereinswirt Bernhard Denter für den weiteren Abend stärken.

Stiftungsfest des MGV Nottuln

1/17
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes
  • Foto: Helmut Brandes

Die beliebte Tombola mit attraktiven Preisen fand auch diesmal großen Anklang. Von „einem Meter Bratwurst“ über eindrucksvolle Präsentkörbe, edlen Tropfen, bis hin zu Gutscheinen und weiteren Sachpreisen reichte das vielfältige Angebot.

Für eine schöne Überraschung sorgten Heinrich Budde-Lohmann und Bernd Händel vom 2. Tenor. Mit dem Sketch „Mensch, Heinrich“ strapazierten sie die Lachmuskeln der Gäste. Als dann fünf Sänger vom ersten und zweiten Tenor bekannte Schlager mit eigenen Texten zum Besten gaben, stieg das Stimmungsbarometer weiter an. Für gute Laune sorgte auch das Ehepaar Renata und Tomasz Kaczmarek. Mit bekannten Melodien und „Ohrwürmern“ brachten sie nicht nur Stimmung in den Saal, sondern animierten auch zum Tanzen.

Bei bester Stimmung und guter Laune wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Kathrin und Holger Klein waren zum ersten Mal Gast des MGV-Stiftungsfestes und richtig begeistert: „Wir fühlen uns hier sehr wohl und werden beim nächsten Mal sicher wieder mit dabei sein.“

Auch MGV-Geschäftsführer Franz-Josef Hund war mehr als zufrieden. „Ein sehr harmonischer und gelungener Abend in netter Gesellschaft“, so sein Resümee.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Sonja Jürgens erstattet Anzeige wegen Verleumdung
„Ich bin ziemlich verletzt.“ Als Reaktion auf Gerüchte, die im Wahlkampf gestreut worden sein sollen. hat Sonja Jürgens jetzt Anzeige gegen Unbekannt wegen Verleumdung erstattet.
Nachrichten-Ticker