Landjugend Nottuln
Landjugend sammelt rund 700 Bäume

Nottuln -

Alle Hände voll zu tun hatte die Nottulner Landjugend bei ihren traditionellen Weihnachtsbaumsammlung. Für das kommende Osterfeier kam ein riesiger Berg an alten Bäumen zusammen.

Sonntag, 13.01.2019, 19:15 Uhr aktualisiert: 13.01.2019, 19:20 Uhr
Die fleißigen Landjugendlichen sammelten und 700 Bäume ein. 
Die fleißigen Landjugendlichen sammelten und 700 Bäume ein.  Foto: Landjugend Nottuln

Wohin mit dem Weihnachtsbaum? Für Nottulner war die Frage am Samstag einfach zu beantworten. Wie jedes Jahr sammelte die Landjugend Nottuln die ausgemusterten Weihnachtsbäume ein. Ausgestattet mit Traktoren und Hängern, holten sie die Bäume auch vor der Haustür ab. Es gab aber auch wieder die gewohnte zentrale Sammelannahmestelle am Parkplatz des Wellenfreibades.

Marius Deitert, der erste Vorsitzende der Landjugend, berichtete: „Wir haben den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen und beenden ihn später mit einem Imbiss.“ Den hatten sich die rund 45 Helferinnen und Helfer auch wirklich verdient. Denn es gab alle Hände voll zu tun. Am Ende bilanzierte die Nottulner Landjugend ein Sammelergebnis von rund 700 Weihnachtsbäumen.

„Die entsorgten Bäume finden noch eine nützliche Verwendung. Sie kommen ins Osterfeuer“, erläuterte Vorsitzender Marius Deitert. Mit dem Spendenerlös ihrer diesjährigen Weihnachtsbaumsammlung wird die Landjugend den Verein ein „Lächeln für Togo“ unterstützen.

„Der Vorstand dankt allen Spendern und Helfern für die große Unterstützung“, zog Marius Deitert ein positives Resümee.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317998?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Neben der Hafenkäserei entstehen zwei Neubauten
Die alte Lehnkering-Halle, auf diesem Bild links von der Hafenkäserei zu sehen, wird für den Neubau abgerissen.
Nachrichten-Ticker