Rupert-Neudeck-Gymnasium
Schule mit „Herz und Verstand“

Nottuln -

Es geht um Sicherheit und Geborgenheit, um die bestmögliche Lernatmosphäre. Das Rupert-Neudeck-Gymnasium hat sich klare Ziele gesetzt und präsentiert sich Eltern und Schülern in einem neuen Flyer.

Sonntag, 10.02.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 17:52 Uhr
Am Gymnasium wird fleißig gelernt. Doch daneben versteht sich die Nottulner Schule als große Familie. Ihre Ziele stellt die Bildungseinrichtung in einem neuen Flyer vor.
Am Gymnasium wird fleißig gelernt. Doch daneben versteht sich die Nottulner Schule als große Familie. Ihre Ziele stellt die Bildungseinrichtung in einem neuen Flyer vor. Foto: dpa

„Lernen ist eine Abenteuerreise.“ Diese Reise möchten der Schulleiter des Rupert-Neudeck-Gymnasiums, Holger Siegler , und sein Lehrerkollegium gemeinsam mit den Schülern unternehmen. Das schreibt das Rupert-Neudeck-Gymnasium in seinem neuen Flyer „Schule mit Herz & Verstand“, der jetzt herausgegeben wurde. Er richtet sich an Eltern und ihre Kinder im 4. Schuljahr und versorgt sie mit allen wichtigen Informationen rund um das Ankommen am Gymnasium.

Das Rupert-Neudeck-Gymnasium ziehe, so schreibt die Schule in ihrem Flyer, seinen Erfolg aus der Vertrautheit und der Nähe zu den Schülern und wolle für die Schüler Sicherheit und Geborgenheit ausstrahlen, um die bestmögliche Lernatmosphäre zu schaffen. Die Individualität der Kinder wird in einem klaren pädagogischen Konzept gefördert. Hierzu werden in der Erprobungsstufe ausgleichende und unterstützende Aktivitäten angeboten, die durch begleitende Instrumente wie „Schüler helfen Schülern“ oder den Unterrichtsfokus „Soziales Lernen“, bei denen die Kinder den Umgang mit Persönlichkeitsunterschieden erlernen, unterstützt werden.

Um den Mädchen und Jungen den Start in die Schule so leicht wie möglich zu machen, gibt es eine Einführungswoche, durch die sie die neue Situation, das neue Umfeld, die Mitschüler und alles, was dazugehört, kennenlernen können. Zwei erfahrene Klassenlehrer helfen den Fünftklässlern kindgerecht, spielerisch und konstruktiv, neue Fächer und Arbeitsbedingungen zu verstehen und ihren Weg zum Lernen zu finden. Die Lehrer pflegen zudem einen besonders engen Austausch mit den Eltern. Das Gymnasium entwickele sich mit modernen Lernformen und digitaler Unterstützung kontinuierlich weiter, heißt es im Flyer.

Etwas Besonderes ist die Mitgliedschaft des Gymnasiums im Netzwerk der Unesco-Projektschulen. Diese engagieren sich für eine Bildung, die zur Selbstentfaltung in einem erfüllten Leben verhelfen soll. Durch dieses Netzwerk lernen die Schüler das Zusammenleben in der interkulturellen Vielfalt der Welt kennen.

Auf diese Weise werden am Rupert-Neudeck-Gymnasium, so heißt es im Flyer, „aus den kleinen Abenteurern, ..., ganz am Schluss erfolgreiche Abiturienten“.

Um sich weiter über das Rupert-Neudeck-Gymnasium zu informieren, gibt es am Donnerstag (14. Februar) um 19 Uhr im Forum des Gymnasiums einen Informationsabend für die Eltern. Kinder und Eltern sind dann gemeinsam zum Tag der offenen Tür am Freitag (15. Februar) von 15.30 bis 18 Uhr ebenfalls ins Forum eingeladen und können in die Schule reinschnuppern. Die Anmeldungen für die neuen Fünftklässler sind vom 25. bis zum 27. Februar (Montag bis Mittwoch) jeweils von 9.45 bis 11.20 Uhr vormittags und nachmittags von 15 bis 18 Uhr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6381311?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Kampfmitteleinsatz in Gremmendorf: Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Nachrichten-Ticker