DJK Grün-Weiß Nottuln
Sport, Spaß und ein „Legenden-Spiel“

Nottuln -

Ein großer Verein mit einem stolzen Jubiläum – da erscheint ein komplettes „grün-weißes Wochenende“ als richtiger Rahmen für ein Jubiläumsfest. Das Angebot sollten die Bürger nicht verpassen.

Samstag, 06.04.2019, 09:00 Uhr
100 Jahre DJK Grün-Weiß Nottuln sind ein Grund zum Feiern. Darüber freuen sich die Gesellschafter der Firma 361gradmedien Nottuln – Henrik Rump (l.), Dirk Teichmann (2.v.l.) und Thorsten Kramer (2.v.r.), die den Sportverein intensiv unterstützen, sowie von Seiten der DJK Festschriftkoordinator Josef Menke (Mitte) und DJK-Vorsitzender Josef Dirks (r.).
100 Jahre DJK Grün-Weiß Nottuln sind ein Grund zum Feiern. Darüber freuen sich die Gesellschafter der Firma 361gradmedien Nottuln – Henrik Rump (l.), Dirk Teichmann (2.v.l.) und Thorsten Kramer (2.v.r.), die den Sportverein intensiv unterstützen, sowie von Seiten der DJK Festschriftkoordinator Josef Menke (Mitte) und DJK-Vorsitzender Josef Dirks (r.). Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln

Mit über 1400 Mitgliedern in 13 Abteilungen ist die DJK Grün-Weiß Nottuln der größte Verein in der Gemeinde Nottuln. Entsprechend groß fällt auch ein erster Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen in diesem Jahr aus. Am Wochenende 29. und 30. Juni (Samstag/Sonntag) veranstaltet die DJK ihr „grün-weißes Wochenende“ im Stadion und in der Halle am Niederstockumer Weg sowie auf der Kegelbahn der Gastwirtschaft Graes mit vielen sportlichen und festlichen (Mitmach-)Angeboten.

Dieses Wochenende, so betont der 1. Vorsitzende Josef Dirks im WN-Gespräch, sei nicht nur für die Mitglieder gedacht, sondern vor allem für die ganze Bevölkerung der Gemeinde. „Unsere Sportler und Ehrenamtlichen aus allen Altersgruppen und Abteilungen tragen mit verschiedenen Angeboten zum Gelingen dieses Wochenendes bei und würden sich über eine große Zahl von Gästen und Freunden freuen“, betont Josef Dirks. Das sei auch ganz im Sinne des Jubiläumsmottos: „100 Jahre DJK Grün-Weiß Nottuln – Sport verbindet.“

Die Vorbereitungen für das „grün-weiße Wochenende“ laufen auf Hochtouren. Mehrmals hat schon die Vorbereitungsgruppe getagt, auch in den Abteilungen werden fleißig die Weichen gestellt. Am 29. und 30. Juni haben alle DJK-Abteilungen die Möglichkeit, sich und ihren Sport vorzustellen. Vor allem der Samstag ist für sportliche Demonstrationen und Informationen vorgesehen. Im Vereinsheim wird außerdem eine Bilderausstellung mit Szenen aus der 100-jährigen Geschichte der DJK Grün-Weiß Nottuln zu sehen sein. Und alle Fußballfreunde dürfen sich auf ein ganz besonderes Bonbon freuen: Am Samstag (29. Juni) wird um 16.30 Uhr im Stadion ein „Legenden-Spiel“ angepfiffen. Zu Gast ist die Traditionself des SC Preußen Münster, die „gegen verdiente Nottulner Haudegen“ aus dem Bereich Fußball antreten wird, verrät Josef Dirks mit einem Schmunzeln.

Direkt im Anschluss geht das bunte Treiben in eine „grün-weiße Party-Nacht“ über. Diese Party-Nacht findet aber nicht im Stadion, sondern in der Mehrzweckhalle am Gymnasium statt. Hier dürfen alle nach Herzenslust mit Musik und Tanz feiern.

Zu seinem Jubiläum hat der Sportverein DJK Grün-Weiß Nottuln eine umfangreiche Festschrift erstellt.

Zu seinem Jubiläum hat der Sportverein DJK Grün-Weiß Nottuln eine umfangreiche Festschrift erstellt. Foto: 361gradmedien Nottuln

Das Programm am Sonntag (30. Juni) startet um 11.15 Uhr mit einem ökumenischen Stadiongottesdienst unter freiem Himmel. Mitgestaltet wird der Gottesdienst, den Präses Dechant Norbert Caßens und Pfarrerin Regine Vogtmann halten werden, wahrscheinlich von der Blasmusikvereinigung (BMV) Nottuln; hier ist man mit den Musikern im Gespräch. Zur Einstimmung auf das weitere Programm plant die DJK nach dem Gottesdienst „den Auftritt einer etwas anderen Turnriege“. „Mehr möchten wir noch nicht verraten, aber es wird sicher sehenswert sein“, verspricht der DJK-Vorsitzende.

Danach dürfen sich alle Besucher auf ein buntes Mitmachprogramm freuen. Die Abteilungen bereiten verschiedene Angebote vor, darunter zum Beispiel Fußballminigolf, Dosenschießen, Speed-Kick, Bubble Ball, Torwand, Teppich-Curling oder Soccer Court. In der Halle am Niederstockumer Weg werden die Hallensportarten wie Tischtennis, Taekwondo oder Karate zum Schnuppern und Mitmachen angeboten. Ganz nach dem Motto: Sport verbindet.

Das gilt im besonderen Maße auch für eine nicht zu vernachlässigende „DJK-Außenstelle“ an diesem Wochenende. Die Kegelsportabteilung organisiert für Samstag (29. Juni) auf den Bahnen des Gasthofes Graes ein Einladungsturnier (Buchenbergpokal) mit folgenden Mannschaften: GW Nottuln, ESV Münster/Adler Buldern, KSC Laer, TV Borghorst und SV Kleve durch. Das Turnier findet von 9.30 bis 17.30 Uhr statt. Am Sonntag (30. Juni) sind die Kegelbahnen des Gasthofes Graes von 10 bis 16 Uhr für alle Nottulner, ob Kind oder Erwachsener, geöffnet. Dabei werden aktive und ehemalige Kegler für Fragen und Hilfestellung zur Verfügung stehen.

Der Reigen der Jubiläumsveranstaltungen ist mit dem „grün-weißen Wochenende“ aber noch nicht beendet. „Das Stiftungsfest zum 100-jährigen Bestehen mit einer offiziellen Feierstunde planen wir für den 5. Oktober im Forum des Gymnasiums“, berichtet DJK-Vorsitzender Josef Dirks.

Keine Frage: Das Jubiläumsjahr beschert den ehrenamtlich Aktiven eine Menge zusätzliche Arbeit. Umso größer ist die Freude beim Vorstand, dass so viele Mitglieder bereit sind, sich zusätzlich für den Verein und letztlich für die Gemeinde zu engagieren.

Josef Dirks: „Wir sind wirklich eine tolle Truppe. Ich möchte allen Beteiligten schon jetzt ein großes Dankeschön aussprechen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6522123?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker