„Kunst im Rathaus“
Gemalte Lieblingsorte

Nottuln -

Ihre Bilder verbinden Natur und die ihr entgegengebrachten Empfindungen und übersetzen sie künstlerisch. Karin Mayer zeigt im Nottulner Rathaus einige ihrer Werke.

Montag, 15.04.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 09:54 Uhr
Stellvertretender Bürgermeister Paul Leufke eröffnete gemeinsam mit der Künstlerin Karin Mayer die neue Ausstellung „Farblandschaften – gefühlte Impressionen“.
Stellvertretender Bürgermeister Paul Leufke eröffnete gemeinsam mit der Künstlerin Karin Mayer die neue Ausstellung „Farblandschaften – gefühlte Impressionen“. Foto: Lukas Sydow

„Alles kann und nichts muss“, meinte Paul Leufke mit Blick auf die Aquarellbilder von Karin Mayer . Der stellvertretende Bürgermeister eröffnete am Sonntag die Ausstellung unter dem Titel „Farblandschaften – gefühlte Impressionen“, die nun im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ zu sehen ist.

„Karin Mayer gibt der Farbe Raum, schichtet sie übereinander, trägt sie wieder ab und neu auf, verklebt manchmal sogar Papierreste darin“, erklärte Paul Leufke. „Strandflieder“, „Ein Sommertag“, „Herbstsee“ – so heißen einige der Werke, die Karin Mayer im Nottulner Rathaus ausstellt. „Jeder kann in ihren Farblandschaften etwas anderes sehen“, stellte Paul Leufke fest.

Alles kann und nichts muss – das unterstrich auch Karin Mayer selbst, als sie ihre Bilder vorstellte: „Jeder empfindet die Landschaften anders.“ In einem Punkt allerdings waren sich alle Besucher der Ausstellungseröffnung einig: Die Werke strahlen eine außergewöhnliche Ruhe aus. „Es freut mich sehr, wenn sich die Ruhe, die ich beim Malen empfinde, so widerspiegelt“, nahm Karin Mayer das Lob entgegen.

Schon seit Langem widmet sich die Havixbeckerin der Kunst. Seit dem vergangenen Jahr betreibt sie ein eigenes Atelier in Nottuln. Dort bietet sie Workshops und Kurse in Acrylmalerei und Zeichnen an – und findet den Freiraum für ihre eigenen Werke. „Ich lasse mich von der Natur inspirieren, aber zeichne sie nicht ab. Beim Malen kommen Eindrücke von meinen Lieblingsorten zurück“, erklärte Karin Mayer. Diese verbindet sie mit viel Kreativität und Fantasie. So entstehen die Acrylbilder in Mischtechnik, die noch bis zum 5. Juni im ersten Obergeschoss des Rathauses zu den Öffnungszeiten zu sehen sind.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546288?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Zwei Kinder schwer verletzt
Welcher der beiden beteiligten Unfallfahrzeuge die Vorfahrt verletzt hat, steht noch nicht fest. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.
Nachrichten-Ticker