Naturschutzzentrum
Seminar über naturnahe Gärten

Darup/Nottuln -

Als Lebensraum für Tiere und Pflanzen werden Privatgärten oft vernachlässigt, sagt das Naturschutzzentrum in Darup. Dagegen kann man etwas machen. Tipps und Tricks verrät das Naturschutzzentrum am 1. Juni.

Freitag, 17.05.2019, 18:14 Uhr
Mit einfachen Mitteln kann der Garten so gestaltet werden, dass sich Tiere und Pflanzen wohlfühlen.
Mit einfachen Mitteln kann der Garten so gestaltet werden, dass sich Tiere und Pflanzen wohlfühlen. Foto: Naturschutzzentrum

Das in Darup beheimatete Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld bietet ein Seminar am 1. Juni (Samstag) von 13 bis 16 Uhr über „naturnahe und pflegeleichte Gärten“ an. Die Leitung hat der Daruper Geologe und Hobbygärtner Axel Köhler .

„Unsere Gärten haben viele Funktionen zu erfüllen, dabei werden sie als Lebensraum für Pflanzen und Tiere oft vernachlässigt. Doch gerade jetzt wird es Zeit, auch die eigenen Gärten besonders für Insekten umzugestalten“, heißt es in der Einladung. Mit einfachen Tipps und Tricks für die Anpflanzungen kann jeder etwas für die wichtige Vielfalt tun. Die Lösungen sind häufig pflegeleicht und lassen sich simpel in die eigenen ästhetischen Vorstellungen integrieren.

Nach der theoretischen Vorstellung einiger Funktionen und Anforderungen an Gärten folgt ein Spaziergang durch Darup mit Diskussion über verschiedene Gartentypen.

Treffpunkt ist der Alte Hof Schoppmann, Naturschutzzentrum (großer Parkplatz befindet sich an der Einfahrt am Wullaweg). Die Teilnahme am Seminar kostet 5 Euro pro Person. Anmeldungen nimmt das Naturschutzzentrum unter ✆ 0 25 02/9 01 23 10 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6620237?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
309 000 Euro in Rückenlehnen von Pkw versteckt
In den präparierten Rückenlehnen eines Pkw hat am Sonntag ein 45-Jähriger 309 000 Euro nach Deutschland einzuschmuggeln versucht.
Nachrichten-Ticker