Einführung von Pfarrer Klein
Gemeinde mit vielen Talenten

Ostbevern -

Mit einem Fahrradkonvoi, einem Gottesdienst und einem Empfang wurde Pfarrer Marco Klein am Samstag in sein Amt eingeführt.

Sonntag, 19.05.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 22.05.2019, 17:48 Uhr
Volles Haus und viele Engagierte: Pfarrer Marco Klein wurde am Samstag in sein neues Amt eingeführt.
Volles Haus und viele Engagierte: Pfarrer Marco Klein wurde am Samstag in sein neues Amt eingeführt. Foto: Brandes/Schwerdt

Als alles vorbei ist, trifft man am frühen Samstagabend in der Sakristei von St. Ambrosius einen sichtlich gelösten Marco Klein . „Es war ein überwältigend schöner Gottesdienst“, sagt der Geistliche, der jetzt auch ganz offiziell in Ostbevern seinen Dienst begonnen hat.

Einführung von Pfarrer Klein in Ostbevern

1/51
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt
  • Mit einem Gottesdienst wurde Pfarrer Marco Klein in Ostbevern in sein Amt eingeführt. Foto: Schwerdt

Rückblick: Über drei Stunden zuvor hatten die Feierlichkeiten zu Kleins Einführung mit einem Fahrradkonvoi von der Herz-Jesu-Kirche in Ostbevern-Brock zur St.-Ambrosius-Kirche begonnen. Als die gut 50-köpfige Radgruppe gegen 16.30 Uhr am Gotteshaus eintraf, war dort schon einiges los. Im Inneren der Kirche gaben der Cäcilienchor, die Skysingers und die Starlights bei den Proben ihren Liedern den letzten Schliff. Und auch die Fahnenabordnungen der vielen Ostbeverner Vereine und Institutionen waren schon eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst zahlreich vertreten.

Gemeinsam mit den Messdienern aus Brock und Ostbevern trat um 17 Uhr ein langer und beeindruckender Zug seinen Weg zum Altar an. Kleiner Nachteil für die Menschen in der voll besetzten Kirche: Dank des langen Zuges dauerte es ein wenig, bis sie einen ersten Blick auf ihren neuen Pfarrer erhaschen konnten. Klein blieb zunächst am Fuße der Altarstufen stehen. Dechant An­dreas Rösner verlas die Ernennungsurkunde von Bischof Genn. „Die Menschen freuen sich auf Dich“, sagte Rösner. Erst danach gingen die Wege ihren gewohnten, aber doch ganz neuen Gang.

„Vertraut den neuen Wegen“, hatte der ehemalige Pfarrer Michael Mombauer seiner Gemeinde mit auf den Weg gegeben. Im Gottesdienst wurde dieser Leitspruch immer wieder aufgegriffen.

Auch von Klein selbst: „Lasst uns gemeinsam auf den Weg gehen und die Begabungen des jeweils Anderen entdecken.“ In seiner humorvollen ersten Predigt äußerte er sich zu seinen ersten Eindrücken in Ostbevern. „Was für eine Gemeinde mit so vielen Talenten“, befand der frühere Jugendseelsorger. Er freue sich schon darauf, nach und nach alle Gruppen kennenzulernen.

Der heimliche Höhepunkt des Gottesdienstes kam aus der zeitgleich stattfindenden Kinderkirche. Die Kinder hatten dort Buttons gebastelt und mit fantasievollen Familienwappen gestaltet. Auch Marco Klein wurde ein solcher Button von den Kindern übergeben. „Ein Jesus-Familien-Wappen“, erklärte Kinderkirchen-Mitorganisatorin Katharina Hüser. Und der so Beschenkte hatte nach dem Gottesdienst schon eine Idee, was er mit dem kleinen Anstecker machen würde: „Den Button hefte ich mir jetzt ans Sakko!“

Bürgermeister Wolfgang Annen, der den neuen Pfarrer ebenfalls in Ostbevern begrüßte, warb für eine fruchtbare Zusammenarbeit von Politik und Kirchengemeinde. Schließlich hätten beide immer das Wohl der Menschen im Blick. Mit einem Augenzwinkern versprach der Bürgermeister Marco Klein zudem „getränketechnischen Beistand“ bei den demnächst stattfindenden Schützenfesten in Ostbevern.

„Da ist Standfestigkeit gefragt“, so Annen. Kleins ebenso augenzwinkernde Replik: „Herr Annen, Sie wissen nicht, worauf sie sich eingelassen haben.“ Er sei schließlich Anti-Alkoholiker.

Ein besonderes Geschenk zum Amtsantritt hatte der Erste Bürger aber noch im Gepäck. Eine Förderzusage über 185 000 Euro für den Ausbau des Kindergartens St. Ambrosius, die mit viel Applaus begrüßt wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es im Pfarrheim die Möglichkeit, bei kühlen Getränken mit „dem Neuen“ ins Gespräch zu kommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Wie Münsters Kinogänger ticken
Klaus-Dieter Klepsch kümmert sich Woche für Woche darum, dass attraktive Filme über die Kinoleinwand flimmern.
Nachrichten-Ticker