Baugebiet „Nottuln Nord“
Endspurt vor dem Startschuss

Nottuln -

Die Arbeiten für das neue Wohngebiet „Nottuln Nord“ biegen langsam auf die Zielgerade ein. Doch noch ist einiges zu erledigen. Und das bringt Beeinträchtigungen für die umliegenden Anlieger mit sich.

Mittwoch, 12.06.2019, 21:00 Uhr
Noch lassen Freiburger Kegel und Poller nur Radfahrer und Fußgänger über den Harfelder Weg unter der Umgehungsstraße hindurch. Für die Zeit der Bauarbeiten sollen aber hier auch die Anlieger mit ihren Pkw durchfahren können.
Noch lassen Freiburger Kegel und Poller nur Radfahrer und Fußgänger über den Harfelder Weg unter der Umgehungsstraße hindurch. Für die Zeit der Bauarbeiten sollen aber hier auch die Anlieger mit ihren Pkw durchfahren können. Foto: Frank Vogel

Die Häuslebauer sitzen schon lange in den Startlöchern. Und jetzt ist im Baugebiet „Nottuln Nord“ auch das Ende der Erschließungsarbeiten in Sicht. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, wird sich der Abschluss der Arbeiten im Vergleich zur ursprünglichen Planung zu Baubeginn um zwei Wochen verschieben. Statt am 30. Juni wird es Mitte Juli soweit sein, bestätigte Diplom-Ingenieur Daniel Krüger im Gespräch mit unserer Zeitung. „Zuvor sind aber noch einige Arbeiten zu erledigen“, betont der Betriebsleiter der Nottulner Gemeindewerke. Also: Auf zum Endspurt vor dem Startschuss!

Vom kommenden Montag (17. Juni) bis voraussichtlich zum 28. Juni (Freitag) werden Asphaltarbeiten in der Hagenstraße und in der Havixbecker Straße durchgeführt, um dort die Folgen der Kanalbauarbeiten zu beseitigen. In der Hagenstraße wird die Asphaltdecke zwischen den Hausnummern 84 und 100 auf gesamter Breite erneuert, gleichermaßen auch die im Kreuzungsbereich Havixbecker Straße, Hagenstraße und Harfelder Weg, teilen die Gemeindewerke mit.

Für die Anlieger der Hagenstraße, die in dieser Zeit ihre Häuser nicht erreichen können, stellt die Gemeinde provisorische Parkplätze an der Kreuzung Havixbecker Straße/Hagenstraße zur Verfügung. Diese können über die Havixbecker Straße aus Richtung Schapdettener Straße erreicht werden.

Um die Stellplätze nutzen zu können, muss man einen Parkausweis haben. Dieser kann beim Ordnungsamt angefordert werden, haben die Gemeindewerke den Anliegern in einem Schreiben mitgeteilt. Weitere Parkplätze stünden „bedarfsangepasst“ auf dem Parkplatz Buckenkamp zur Verfügung.

Der Harfelder Weg ist während der Baumaßnahme über die Havixbecker Straße nicht erreichbar. Er kann nur aus Richtung Osten angefahren werden. Dort ist bekanntlich eine Unterführung unter der Umgehungsstraße, die nur von Radfahrern und Fußgängern genutzt werden kann. Sie wird für die Zeit der Baumaßnahme auch für Pkw geöffnet. Zu diesem Zweck werden die Poller und die Freiburger Kegel entfernt. Stattdessen wird ein sogenanntes Höhenportal errichtet, das nur Fahrzeuge mit einer maximalen Gesamthöhe von 2,30 Meter durchfahren können. Fahrzeuge, die unter dem Portal nicht durchpassen, sind auch zu hoch für die Unterführung.

Der Kreuzungsbereich bleibt aus verkehrsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Gründen für den Verkehr gesperrt, erklären die Gemeindewerke. Außerdem gilt: Die Zufahrten zur Baustelle müssen für Rettungs- und Baustellenfahrzeuge durchgehend freigehalten werden. „Bitte parken Sie daher nicht vor den Absperrungen.“ Zu Fuß bleiben die Häuser erreichbar.

Außerdem wird darum gebeten, dass die Mülltonnen am Abfuhrtag bis um 7 Uhr an die Straße gestellt werden. Die Baufirma holt sie dort ab und bringt sie zu den Sammelpunkten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6685733?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Maskierte Männer flüchten ohne Beute aus Sparkasse
Banküberfall in Rinkerode: Maskierte Männer flüchten ohne Beute aus Sparkasse
Nachrichten-Ticker