100 Jahre DJK Grün-Weiß Nottuln
Vereinsgeschichte in Bildern

Nottuln -

Rätseln, erinnern, sich erfreuen an den alten Bildern – all das ist erlaubt . Denn aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der DJK Nottuln hat ein Organisationsteam eine sehenswerte Fotoausstellung zusammengestellt. Es gibt ein Wiedersehen mit großen Momenten aus der Nottulner Sportgeschichte.

Samstag, 15.06.2019, 07:00 Uhr
Berti Vogts, Lothar Emmerich, Jürgen Grabowski – die Prominenz gab sich beim Spiel der Uwe-Seeler-Traditionself die Ehre.
Berti Vogts, Lothar Emmerich, Jürgen Grabowski – die Prominenz gab sich beim Spiel der Uwe-Seeler-Traditionself die Ehre. Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln

100 Jahre Sportverein DJK Grün-Weiß Nottuln – das ist Geschichte, das sind Geschichten. Und das sind Bilder. Bilder, die man sich am „Grün-Weißen Wochenende“ anlässlich des Vereinsjubiläums anschauen kann. Josef Menke und Michael Weiand haben eine Ausstellung organisiert, die die Nottulner Sportgeschichte der vergangenen 100 Jahre abbilden soll. „Das wird ein Highlight“, freut sich Michael Weiand über diesen Beitrag zum Jubiläum. Über das „Grün-Weiße Wochenende“ am 29./30. Juni hinaus wird die Ausstellung noch bis zum 5. Juli im Vereinsheim zu sehen sein.

„Das Orga-Team ist schon sehr früh mit der Sammlung der historischen Bilder der einzelnen Abteilungen unseres Sportvereins angefangen“, erzählt Josef Menke. „Viele Mitglieder, aber auch Bürger, die dem Sport nahe standen und stehen, haben uns Bilder zur Verfügung gestellt, die Erinnerungen wecken und zum Schmunzeln anregen.“

DJK Grün-Weiß Nottuln: Ausstellung zur Vereinsgeschichte

1/30
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln
  • Foto: DJK Grün-Weiß Nottuln

Das Potpourri ist umfassend: Fußball aus den 20er-Jahren, Handball, Faustball, Judo, Jedermann-Turnen, Karate, Leichtathletik und vieles mehr findet sich auf den ausgewählten über 300 Bildern. Auch Fotos aus der Vereinskneipe Dunkel-Steinhoff oder vom Karnevalsfest sind dabei. Erinnert wird an ganz besondere sportliche Ereignisse wie das Gastspiel von Borussia Mönchengladbach 1983, bei dem unter anderem auch Lothar Matthäus antrat, oder das legendäre Fußballspiel einer Baumbergeauswahl gegen die Uwe-Seeler-Traditionself, in der unter anderem Berti Vogts und Jürgen Grabowski mitkickten.

„Besonders dankbar sind wir Ludger Hauk, der uns tolle Bilder aus den 60er-Jahren zur Verfügung gestellt hat“, erzählt Josef Menke, der beim Sammeln der Bilder viele alte Geschichten gehört hat. „Ludger Hauk war damals fast jeden Sonntag auf dem Sportplatz an der Billerbecker Straße mit seiner Kamera und hat Bilder von spannenden Spielszenen gemacht. Die hat er noch am Abend in seinem eigenen Labor entwickelt. Interessierte Fußballer konnten sie dann gegen einen geringen Kostenbeitrag im damaligen Vereinslokal von ihm erwerben.“

Diese Bilder und die vielen anderen sind in der Ausstellung zu sehen. Dabei haben Josef Menke und Michael Weiand bewusst darauf verzichtet, Texte zu den Fotos zu stellen: „Wir fordern die Besucher der Ausstellung auf, zu raten, wann und zu welchem Anlass die einzelnen Bilder entstanden sein könnten, wer auf ihnen zu sehen ist und welche Geschichten sie damit verbinden. Die Leute sollen über die Bilder ins Gespräch kommen.“

Josef Menke hat alle über 300 Aufnahmen digitalisiert. Sie können nach der Ausstellung auf der Homepage der DJK Grün-Weiß Nottuln angesehen und heruntergeladen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690742?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker