Blues-Session
New Orleans in Nottuln

Nottuln -

Die internationalen Kontakte und die gut gewählten Bands haben „Blues in Nottuln“ mittlerweile zu einem überregionalen Tipp gemacht, was guten Blues anbelangt. Bei der letzten Session vor der Sommerpause gab es diesmal ganz besondere musikalische Gäste.

Montag, 08.07.2019, 21:00 Uhr
Die Hausband in Aktion: Matthias Menke (Schlagzeug), Franz Weingarten (Bass), Erik ten Thij (Gitarre) und Matt Walsh (Saxofon).
Die Hausband in Aktion: Matthias Menke (Schlagzeug), Franz Weingarten (Bass), Erik ten Thij (Gitarre) und Matt Walsh (Saxofon). Foto: Wolfgang Kirches

Die letzte Blues-Session vor der achtwöchigen Sommerpause hatte alles, was das Musiker-Herz begehrte: fantastisches Wetter, gut aufgelegte Musiker und ein tolles Publikum. Die Open-Air-Session fand dieses Mal auf der Terrasse des Restaurant-Cafés „Auszeit“ statt.

Special-Guests waren die „Gumbo Chiefs“, eine vierköpfige Band aus Enschede. Antoon Aukes an Tasten und Gesang, Jeroen „JayRome“ Engelberts an Gitarre und Gesang, „Fretless“ Freddy Vaanholt am Kontrabass und Thomas Aukes am Schlagzeug zogen mit dem hervorragend gespielten New-Orleans-Blues das Publikum schnell in ihren Bann. Es gab niemanden mehr, der sich nicht im Rhythmus bewegte. Sogar die Leute auf der Straße blieben stehen und verweilten, um etwas von der Musik und Stimmung mitzunehmen.

Die internationalen Kontakte und die gut gewählten Bands haben „Blues in Nottuln“ mittlerweile zu einem überregionalen Tipp gemacht, was guten Blues anbelangt. Ein musikalisches Aushängeschild für Nottuln!

Letzte Blues-Session für der Sommerpause

1/7
  • Foto: Wolfgang Kirches
  • Foto: Wolfgang Kirches
  • Foto: Wolfgang Kirches
  • Foto: Wolfgang Kirches
  • Foto: Wolfgang Kirches
  • Foto: Wolfgang Kirches
  • Foto: Wolfgang Kirches

Als die Band dann „Don’t Ha Ha“ von Casey Jones und the Govenors aus den 60er-Jahren spielte, hielt es niemanden mehr auf seinem Platz: Es wurde gesungen und getanzt.

„Das war ein ultralockerer und sehr unterhaltsamer Abend. Da passte alles, perfekte Musiker, Stimmung, Gastlichkeit, Publikum und Wetter“, lobte der Münsteraner Peter Gotzmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6763864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker