Appelhülsen
Helfer stellen Sitzbänke auf

Nottuln/Appelhülsen -

Spaziergänger und Radfahrer rund um Appelhülsen werden sich freuen. Der Heimatverein hat neue Sitzbänke aufgestellt. Fünf freiwillige Helfer kümmerten sich darum.

Freitag, 19.07.2019, 18:18 Uhr
Waren zufrieden mit ihrem Werk (v.l.): Ebert Koch, Heinz Kranz, Achim Scharfenberg, Manfred Rickert und Klaus Kisse vom Heimatverein Appelhülsen.
Waren zufrieden mit ihrem Werk (v.l.): Ebert Koch, Heinz Kranz, Achim Scharfenberg, Manfred Rickert und Klaus Kisse vom Heimatverein Appelhülsen. Foto: Hugo Schmidt

Es war die letzte von vier Sitzbänken, die der Heimatverein Appelhülsen am Freitagmorgen auf dem Heinz-Thieme-Weg aufstellte. Bereits an drei weiteren Standorten rund um Appelhülsen hatte der Verein neue Sitzbänke aufgestellt, auf denen sich nun erschöpfte Wanderer und Radler auf ihren Touren durch das Münsterland erholen können.

Die neuen Sitzbänke sind übrigens pflegeleichter. „Die neuen Bohlen sind aus verzinktem Eisen und sind daher wetterfest im Gegensatz zu den alten Holzbohlen“, betonte Manfred Rickert , ehemaliger Vorsitzender des Heimatvereins. Nun müsse der Verein die Bohlen im Herbst nicht mehr länger abnehmen, um sie vor dem Winter zu schützen.

Rickert und die vier weiteren „Bankbauer“ freuten sich über die Spenden der Vereinsmitglieder, welche die Arbeiten erst ermöglicht hatten. „Besonders danken möchten wir auch der Metallbaufirma von Clemens Lenfers, die die Bänke zum Selbstkostenpreis für uns gefertigt hat“, erklärten die fünf Männer zufrieden nach dem Aufbau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6791191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker