Kunst im Rathaus
Mit Leidenschaft und Poesie

Nottuln -

Der zauberhaft unscharfen Welt der Aquarelle von Jocelyne Chauveau ist die neue Ausstellung im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ gewidmet.

Montag, 29.07.2019, 07:00 Uhr
Dieses Werk Jocelyne Chauveaus zeigt den See in Saint-Bonnet in den frühen Morgenstunden.
Dieses Werk Jocelyne Chauveaus zeigt den See in Saint-Bonnet in den frühen Morgenstunden. Foto: Jocelyne Chauveau

Der zauberhaft unscharfen Welt der Aquarelle von Jocelyne Chauveau ist die neue Ausstellung im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ gewidmet. Dafür hat die Französin einige ihrer Werke zusammengestellt. Eingerichtet wird die Ausstellung am 9. August (Freitag), eröffnet am 11. August (Sonntag). Um 10 Uhr sind dazu alle Interessierten ins 1. Obergeschoss des Rathauses eingeladen.

Jocelyne Chauveau ist in Nottulns Partnerstadt Saint-Amand-Montrond geboren und aufgewachsen. Heute lebt sie in Paris, ist aber noch immer regelmäßig in ihrem Elternhaus in Saint Amand zu Gast. In ihre r Kindheit habe sie im engen Kontakt mit der Natur gelebt, erzählt Jocelyne Chauveau. Diese Erfahrung, gepaart mit ihrer Leidenschaft für die Kunst, die Musik und das Zeichnen prägt ihre Werke. Die Natur leite ihre Arbeit als Malerin auch heute immer noch an, sagt Chauveau.

Zunächst studierte sie klassische Sprachen (Latein und Griechisch), ehe sie sich der Kunstgeschichte und der Archäologie zuwandte und ein Masterstudium in zeitgenössischer Kunst an der Sorbonne in Paris absolvierte. Später arbeitete sie im Literatur- und Verlagsbereich.

In den 90er-Jahren nahm sie das Zeichnen wieder auf und entdeckte die Aquarellmalerei für sich. Mit Leidenschaft und Poesie greift Jocelyne Chauveau unterschiedliche Sujets auf, vom menschlichen Körper bis hin zu abstrakten Landschaften.

Die Französin gibt ihr Wissen inzwischen in Workshops bei Kunstmessen und Ausstellungen weiter. Mit ihren Werken hat sie an Ausstellungen in Frankreich, Belgien, der Schweiz, in Japan, Italien, Griechenland Kanada und in den USA teilgenommen. Etliche Preise hat sie bereits gewonnen.

Wer die Kunstwerke von Jocelyne Chauveau anschauen möchte, hat dazu nach der Eröffnung noch bis zum 9. Oktober Zeit. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten der Verwaltung zu sehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6811251?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker