Klima-Diskussion
Klimaaufbruch: Was kann jeder Einzelne tun?

Nottuln -

Das Thema Klimaschutz bestimmt die Schlagzeilen. Am Montag (6. Oktober) lädt der CDU-Gemeindeverband zu einer Podiumsdiskussion rund ums Klima ein. Es geht um konkrete Handlungsmöglichkeiten.

Freitag, 04.10.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 19:56 Uhr
Menschen wie hier in Münster demonstrieren für mehr Klimaschutz.
Menschen wie hier in Münster demonstrieren für mehr Klimaschutz. Foto: Matthias Ahlke

Zum Thema „Klimaaufbruch – was kann jeder Einzelne vor Ort tun?“ veranstaltet der CDU-Gemeindeverband Nottuln am Montag (7. Oktober) um 19 Uhr im Landgasthof Arning eine Podiumsdiskussion mit Gästen lokaler Initiativen, der Gemeindeverwaltung sowie der Bundespolitik.

Ziele der Veranstaltung sind einerseits, den lokalen Initiativen die Möglichkeit zu geben, sich und ihre Ideen sowie konkrete Maßnahmen vorzustellen. Dabei können im konstruktiven Dialog Handlungsmöglichkeiten für die Bürgerschaft aufgezeigt werden, heißt es in der Einladung. Andererseits sollen klimapolitische Vorhaben auf Bundesebene vorgestellt und lokale Potenziale für jeden einzelnen Bürger diskutiert werden.

Dafür wurden vielfältige Podiumsteilnehmer gewonnen. So wird Dr. Thomas Wenning (Vorsitzender des Kreisumwelt- und Klimaausschusses) mit einem kurzen Referat in das Thema einführen. Birgit Schlütter stellt die Aktionen von „Nottuln Nachhaltig“ vor unter dem Leitgedanken: „Versuchen wir aus einer Bürgerbewegung heraus, Dinge nachhaltig zu verändern.“ Von Seiten der Friedensinitiative Nottuln wird Heinz Böer sicherlich auch auf die erst kürzlich an die Kommunalpolitik gerichteten Vorschläge zum lokalen Klimaschutz eingehen. Richard Mannwald, Schüler und Mitbegründer der „Fridays for Future“-Ortsgruppe Nottuln, berichtet über deren Aktivitäten und Formen der Mitwirkung. Mit Petra Bunzel ist auch die Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde Nottuln auf dem Podium. Sie wird Fragen dahingehend beantworten, wie die Verwaltung den Bürger in Klimafragen unterstützen kann. Einen Überblick zu den laufenden bzw. geplanten Vorhaben aus dem Klimaschutzkonzept der Gemeinde wird es in einer der nächsten Ausschusssitzungen geben.

Aktuell wird viel über das Klimapaket der Bundesregierung geschrieben und geredet. Die CDU freut sich daher sehr, dass auch der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann an der Diskussion teilnimmt und über dieses Paket berichten kann.

Moderiert wird die Veranstaltung von den beiden lokalen CDU-Politikern Dirk Mannwald und Martin Gesmann. Ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen ist eingeplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, heißt es abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6979301?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker