Erntedankfest in Appelhülsen
Erntedank und Maibaum-Abbau

Appelhülsen -

Erntedank und Maibaumabbauen – diese zwei Punkte im Jahreskalender werden in Appelhülsen traditionelle zusammen gefeiert. Auch diesmal kam wieder viele Gäste, um dabei mitzumachen.

Montag, 07.10.2019, 19:00 Uhr
In Appelhülsen folgte auf den Erntedankgottesdienst und das gemeinsame Frühstück im Bürgerzentrum – im Schatten des herbstlichen Laubes – der Abbau des Maibaums.
In Appelhülsen folgte auf den Erntedankgottesdienst und das gemeinsame Frühstück im Bürgerzentrum – im Schatten des herbstlichen Laubes – der Abbau des Maibaums. Foto: Helmut Brandes

Traditionell verbindet man in Appelhülsen das Erntedankfest auch mit dem Einholen des Maibaumes. Das macht Sinn. Mit dem Aufstellen des Maibaumes wird der Sommer begrüßt, das Einholen symbolisiert das Ende dieser Jahreszeit. Der Herbst hat Einzug gehalten.

Wie in den vergangenen Jahren begann das Appelhülsener Erntedankfest am Sonntag mit einer Messe in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt. Eingeladen hatten das Organisationsteam und der Landwirtschaftliche Ortsverein (LOV). Nach einem Frühstück vom LOV im Bürgerzentrum Schulze Frenking wurde es draußen spannend. Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr (Einsatzleiter: Clemens Lenfers) brachte das Kolping-Team um Heinrich Lenz den Baum zu Boden. Moderiert wurde die Aktion von Josef Holthaus. Ein interessantes Schauspiel für die ganze Familie.

Auch das „Panama-Aktions-Team“ war wieder dabei und sorgte mit seinem Angebot dafür, dass auch für die Kinder Spiel und Spaß nicht zu kurz kamen. Für das leibliche Wohl sorgte der Heimatverein. Die Kolpingsfamilie war für erfrischende Getränke zuständig. Übrigens: Der Maibaum wird in absehbarer Zeit durch einen Weihnachtsbaum ersetzt. Der nächste Schritt im Jahreslauf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6986342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker