RV Appelhülsen: Fuchsjagd
Schwestern gewinnen

Appelhülsen -

Zwei Schwestern machten das Rennen: Bei der Fuchsjagd des RV Appelhülsen jubelte Familie Bonmann. Aber auch für alle anderen Reiter war es ein schöner Tag.

Dienstag, 08.10.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 09.10.2019, 19:20 Uhr
Die neuen Fuchsmajorinnen des RV Appelhülsen: Sarah und Annika Bonmann mit El Cid.
Die neuen Fuchsmajorinnen des RV Appelhülsen: Sarah und Annika Bonmann mit El Cid. Foto: Brigitte Arends

Ein tolles Frühstück gab es, bevor der Reitverein Appelhülsen auf die Fuchsjagd ging. Malin Kular, Fuchsmajorin der Ponyreiter 2018, und Marlen Körner , Großpferde-Fuchsmajorin 2018, hatten dazu auf die heimische Reitanlage geladen. Mit 15 Reiterinnen und Reitern ging es dann unter der Anleitung von Master Frank Balster in Richtung Senden-Bredenbeck. Die Strecke hatten er und Tina Evermann ausgesucht.

Der erste Satteltrunk führte nicht nur die Reiter, sondern auch die mitfahrende Kutsche und die 30 Gäste und Vereinsmitglieder, die sich per Fahrrad auf den Weg gemacht hatten, zur Familie Bonmann. Nach dieser Stärkung begaben sich alle auf die schönen Wege rund um Senden hin zur Familie Spliethofe. Dort wartete nicht nur die leckere Erbsensuppe, sondern auch die Fuchsmajorin von vor 25 Jahren, Katrin Spliethofe.

Danach ging der herbstliche Ritt weiter über Wierling und Heller in Richtung Appelhülsen. Bei Markus Geßmann, der vor 25 Jahren die Fuchsschwanzjagd gewonnen hatte, gab es noch einen zünftigen Umtrunk, bevor es zum Reitplatz hinter der Reithalle zum Fuchsschwanzgreifen ging.

Mit lautem „Ran, ran“ und „Greif zu“ wurden alle Reiter vom Publikum angefeuert. Das beflügelte die 17-jährige Sarah Bonmann auf ihrem schnellen Pony Daiquirii besonders. Mit einem strahlenden Lächeln konnte sie sich den begehrten Fuchsschwanz der Ponyreiter anstecken lassen. Auch ihre 14-jährige Schwester Annika ritt mit ihrem Pferd El Cid schnell und geschickt und wurde Fuchsmajorin 2019. Vater Christoph Bonmann gratulierte freudig. Auf die Frage, ob er stolz auf seine Töchter sei, schmunzelte er: „Immer.“ Sarah und Annika Bonmann ließen sich am Abend bei einer gemütlichen Feier in „Klingel‘s Esszimmer“ feiern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6988547?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker