Rupert-Neudeck-Gymnasium
Schöne Erfahrung – tolle Platzierung

Nottuln -

Das Nottulner Gymnasium hat in Recklinghausen an einem Fußballturnier der Schulen des UNESCO-Netzwerkes NRW. Und die Nottulner waren sehr beachtlich erfolgreich.

Freitag, 11.10.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 20:10 Uhr
Einen zweiten Platz errangen die Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums beim Turnier der Schulen des UNESCO-Netzwerkes NRW.
Einen zweiten Platz errangen die Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums beim Turnier der Schulen des UNESCO-Netzwerkes NRW. Foto: Rupert-Neudeck-Gymnasium Nottuln

Am Mittwoch machte sich eine Gruppe Schülerinnen und Schüler aus den 6. und 7. Klassen des Rupert-Neudeck-Gymnasiums gemeinsam mit ihren Lehrern Herbert Strothe und Peter Santjer auf den Weg nach Recklinghausen, um dort an einem Fußballturnier der Schulen des UNESCO-Netzwerkes NRW teilzunehmen.

Die Käthe-Kollwitz-Schule Recklinghausen organisierte das Turnier bereits zum vierten Mal und bot den insgesamt neun teilnehmenden Schulen eine tolle Veranstaltung, bei der sich die Schulen in einem Mädchen-, einem Jungen- und einem interschulischem Turnier gegenüberstanden.

Besonders die letztgenannte Variante stellte die Schüler vor die Aufgabe, in Viererteams, die sich jeweils aus Spielern unterschiedlicher Schulen zusammensetzten, gegeneinander zu spielen, ohne die Mitspieler vorher zu kennen. So mussten sie sich sehr schnell organisieren und gemeinsam auf Niederlagen und Siege reagieren.

Die beiden Sportlehrer zeigten sich von dem spielerischen Niveau des Turniers begeistert, betonten aber auch den kommunikativen Charakter der Veranstaltung, die es ermöglichte, dass sich die Lehrer unterschiedlicher Schulformen über den Sport und die UNESCO-Aktivitäten der einzelnen Schulen austauschen konnten.

Am Mittag fuhr die Gruppe mit einem großartigen zweiten Platz in der Gesamtwertung im Gepäck zurück nach Nottuln. Alle waren sich einig, dass dieses Turnier auch nächstes Jahr wieder besucht werden sollte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994772?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Auch im Münsterland werden Unternehmen tagtäglich attackiert
Die Cyberkriminalität nimmt deutlich zu – und sie betrifft auch kleine Mittelständler im Münsterland.
Nachrichten-Ticker