Plattdeutsches Theater
Am Samstag hebt sich der Premierenvorhang

Appelhülsen -

Die intensiven Proben sind gemeistert, das Bühnenbild steht, die Spannung steigt: Die Theatergruppe Rampenlicht lädt zur Premiere ihres neuen Stückes ein.

Dienstag, 05.11.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 06.11.2019, 12:32 Uhr
Bestens vorbereitet, fiebern die Akteure der Theatergruppe „Rampenlicht“ der Premiere am Samstag entgegen. „Alls bestens regelt“ lautet der Titel der plattdeutschen Komödie.
Bestens vorbereitet, fiebern die Akteure der Theatergruppe „Rampenlicht“ der Premiere am Samstag entgegen. „Alls bestens regelt“ lautet der Titel der plattdeutschen Komödie. Foto: Corona Büning

Seit Mai hat die Theatergruppe „Rampenlicht“ der Kolpingsfamilie für das Stück „Alls bestens regelt“ geprobt. Nun freut sie sich auf die Premiere am kommenden Samstag (9. November) im Bürgerzentrum Schulze Frenkings Hof in Appelhülsen.

Das plattdeutsche Stück von Bernd Gombold erzählt von Opa Anton, der mit den neuen Zuständen auf seinem Hof nicht zufrieden ist. Nach einigen Verwicklungen und lustigen Verwechslungen regelt er am Ende aber doch alles bestens. Und das vor einem liebevoll gestalteten Bühnenbild. „So etwas sieht man nicht häufig“, freut sich Bernhard Eßmann von der Theatergruppe.

Karten sind noch für lediglich zwei der vier Vorstellungen zu haben: für den 9. November (Samstag) um 19.30 Uhr und den 16. November (Samstag) um 16.30 Uhr. Im Vorverkauf können diese bei Lenfers Wohnen und Schenken in Appelhülsen erworben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7045183?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker