Weihnachtschor
Ein Hauch von Bethlehem

Nottuln -

Ein großer Chor aus jungen und reifen Stimmen verzauberte am Sonntag die Zuhörer in der Pfarrkirche St. Martinus: Der Weihnachtschor führte die Kantate „Das Wunder von Bethlehem“ auf.

Montag, 30.12.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 01.01.2020, 18:02 Uhr
Unter der Leitung von Kantor Heiner Block bot der eigens zusammengestellte Weihnachtschor ein beeindruckendes Konzert.
Unter der Leitung von Kantor Heiner Block bot der eigens zusammengestellte Weihnachtschor ein beeindruckendes Konzert. Foto: Marita Strothe

Ganz viel Applaus gab es am Sonntagnachmittag in der Pfarrkirche St. Martinus und strahlende Gesichter – der rund 100 Beteiligten des Weihnachtschores ebenso wie der zahlreichen Besucher.

Mit der Kantate „Das Wunder von Bethlehem“ von Klaus Heizmann unter der Leitung von Heiner Block beeindruckten die Musikerinnen und Musiker, die sich eigens für diese Aufführung zusammengefunden hatten. Seit Anfang November hatten sich die Teilnehmer zum Proben getroffen, um die Weihnachtsgeschichte aus dem Evangelium nach Lukas in Musik einzubetten.

Weihnachtschor St. Martinus

1/7
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe

„Herbei, o ihr Gläubigen“, stimmte das Orchester aus Streichern, Bläsern, Bass, Schlagzeug und Klavier zu Beginn die Zuhörer instrumental auf die Geburt Jesu in Bethlehem ein. Michael Kühnel schloss sich mit dem Lesen einer ersten Geschichte vom Weg nach Bethlehem an. Und dann füllten zahlreiche Singstimmen den Kirchenraum.

Vor allem die Sängerinnen und Sänger des Kinder- und Jugendchores hatten ihre Eltern und Großeltern dazu motivieren können, am Weihnachtschor teilzunehmen, sodass nun neben den jungen Chormitgliedern und dem Kirchenchor auch etliche Verwandte und Bekannte der Chormitglieder dazugehörten.

Pfarrdechant Norbert Caßens übernahm das Verlesen der vertrauten Passagen aus dem Evangelium, Michael Kühnel ergänzte sie mit weiteren Texten, und die beiden Solistinnen Hannah Johann und Yvonne Döring verzauberten sie mit ihrem Gesang.

„Weihnachten, ein Fest des Friedens und der Familie“ hatte der Weihnachtschor in seiner Einladung zum Konzert geschrieben. Mit ihrer Aufführung am Sonntag vermittelten sie das gefühlvoll an die begeisterten Zuhörer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7162483?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker