Alexianer Martinistift
Dank an Dr. Jochen Reidegeld

Appelhülsen -

Neujahrsempfang im Appelhülsener Martinistift. Geschäftsführer Andreas Schmitz informierte dabei auch über eine personelle Veränderung der pädagogischen Leitung.

Montag, 13.01.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 13.01.2020, 19:10 Uhr
Das Alexianer Martinistift sagte beim Neujahrsempfang Dr. Jochen Reidegeld (r.) Dank für seine Arbeit. Hier mit Geschäftsführer Andreas Schmitz und Bereichsleiterin Dorothea Greiff (verdeckt).
Das Alexianer Martinistift sagte beim Neujahrsempfang Dr. Jochen Reidegeld (r.) Dank für seine Arbeit. Hier mit Geschäftsführer Andreas Schmitz und Bereichsleiterin Dorothea Greiff (verdeckt). Foto: Marita Strothe

„2019 war sehr geprägt durch die Baumaßnahmen“, blickte Geschäftsführer Andreas Schmitz am Sonntagvormittag zu Beginn des traditionellen Neujahrsempfang des Alexianer Martinistifts kurz zurück auf das Jahr 2019. „Jetzt stehen Umzüge im Mittelpunkt“, freute er sich über die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts des umfangreichen Modernisierungsprogramms und informierte die zahlreichen Besucher, dass die ersten Bewohner bereits in die neuen Häuser eingezogen seien.

Mitte des Jahres werde sich auch eine personelle Veränderung vollziehen, wusste Schmitz. Dann werde der pädago­gi­sche Leiter der Jugendhilfeeinrichtung, Heinrich Bolle, in den wohlverdienten Ruhestand gehen und Sven Homann diese Position übernehmen.

Beim Neujahrsempfang sagte Geschäftsführer Schmitz auch Dr. Jochen Reidegeld ganz herzlich Dank für seine aktive Arbeit im Martinistift. „Seine Arbeit hier hat geprägt und vorangetrieben“, unterstrich Schmitz. „Wir sind sehr dankbar für das, was sie für die Einrichtung getan und bewirkt haben“, sagte er zu Reidegeld, der Leitender Pfarrer in Steinfurt wird. Bereichsleiterin Dorothea Greiff überreichte dem Geistlichen einen großen Blumenstrauß und von den jungen Bewohnern bekam er eine gemeinsame Wanderung geschenkt. „Wir werden weiter miteinander verbunden sein“, versprach Reidegeld allen.

Davon zeigte sich auch der Kirchenchor Appelhülsen überzeugt, der mit dem Lied „An die Freude“ den Neujahrsempfang bereicherte. „ . . . Liebesfäden spinnen, heimlich sich von Land zu Land . . .“, zitierte Doris Evermann-Soujon den Text von Theodor Storm. „Ich glaube, die verbinden sie auch mit dieser Einrichtung.“

In gemütlicher Runde stärkten sich alle mit Kaffee, Keksen und kühlen Getränken. Anschließend nahmen sie gerne in Gruppen das Angebot zur Besichtigung der neuen Gebäude wahr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7191659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker