Land schafft Verbindung
„Wir laden die Bürger zum Dialog ein“

Nottuln -

Das Angebot zum Dialog steht: Die hiesigen Landwirte wollen am Freitag (17. Januar) mit den Nottulner Verbrauchern ins Gespräch kommen. Ganz unkompliziert.

Donnerstag, 16.01.2020, 19:30 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 19:40 Uhr
Wie hier am Stand in Münster wollen die Landwirte am Freitag am Raiffeisenmarkt in Nottuln mit den Verbrauchern ins Gespräch kommen.      
Wie hier am Stand in Münster wollen die Landwirte am Freitag am Raiffeisenmarkt in Nottuln mit den Verbrauchern ins Gespräch kommen.       Foto: Matthias Ahlke

„Miteinander reden“ – dazu laden die Landwirte am Freitag (17. Januar) alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde ein. Die örtlichen Landwirte beteiligen sich an der Aktion „NRW blüht auf“, die von der Initiative „Land schafft Verbindung“ (LSV) organisiert wird und bewusst parallel zum Start der Grünen Woche in Berlin stattfindet.

In der Zeit von 14 bis 19 Uhr stehen die Landwirte am Raiffeisenmarkt Nottuln (Appelhülsener Straße 22) für Informationen zur Verfügung. Sie wollen schwerpunktmäßig über Insektenschutz und die neue Düngeverordnung informieren. Aber natürlich sind sie auch bereit, Bürgerfragen zu allen weiteren Aspekten der Landwirtschaft zu beantworten.

„Unsere friedlichen Proteste in den vergangenen Monaten haben viele Türen für uns geöffnet. Diese wollen wir nun nutzen und laden alle Verbraucher ein, mit uns direkt in den Dialog zu treten“, erklären Susanne Strätker und Stephan Büssing vom LSV-Organisationsteam im Kreis Coesfeld in einer Mitteilung. Alle Landwirte würden sich freuen, wenn möglichst viele Bürger die Möglichkeit des direkten Gesprächs nutzen würden.

Im Anschluss an die Informationsaktion am Raiffeisenmarkt Nottuln wollen die Landwirte sich verteilen und insbesondere vor Supermärkten den Bürgern für weitere Gespräche zur Verfügung stehen.

Dass die Aktion „NRW blüht auf“ heißt, hat natürlich einen Grund: Die Landwirte verteilen an interessierte Bürger insektenfreundliche Blühmischungen für den heimischen Garten. Von Seiten der Initiative „Land schafft Verbindung“ heißt es dazu: „Landwirtschaft und Verbraucher gemeinsam für den Naturschutz: Die Landwirte mit Blühstreifen auf den Feldern, der Verbraucher mit Blühbeeten in seinem Garten. So kann es dann im Sommer heißen: So blüht NRW.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7198294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Messe „Doglive“ in der Halle Münsterland: Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Nachrichten-Ticker