St.-Antoni-Bruderschaft
St. Antoni: Nachfolger steht bereit

Nottuln -

Mit der traditionellen Pestmesse und einer wieder sehr gut besuchten Generalversammlung ist die St.-Antoni-Bruderschaft in das neue Jahr gestartet. Personelle Veränderungen kündigte Major Heita Stapper an.

Sonntag, 19.01.2020, 20:00 Uhr
Antoni-Major Heita Stapper (l.) mit seinem Nachfolger Lukas Neuhaus, der 2021 das Majorsamt antreten wird.
Antoni-Major Heita Stapper (l.) mit seinem Nachfolger Lukas Neuhaus, der 2021 das Majorsamt antreten wird. Foto: Ludger Warnke

Mehr als 150 Antoni-Brüder waren am Sonntag in den Saal des Gasthauses Denter gekommen und erlebten beim ersten großen Termin der Nottulner Bruderschaft eine überaus harmonische Generalversammlung. Das lag sicher auch an den Berichten des Vorstandes, die sehr positiv ausfielen und deutlich machten, dass die mittlerweile 746 Mitglieder starke Bruderschaft sich auf einem guten Weg befindet.

Personelle Weichen gestellt hat das Offizierskorps der Bruderschaft. Major Heita Stapper erklärte in einer launige Rede, dass er ja eigentlich sein Amt schon abgeben wollte, aber sich noch einmal habe überreden lassen, um ein Jahr zu verlängern. Doch der Nachfolger steht schon fest: Der junge Lukas Neuhaus, bislang Adjutant, wird 2021, wenn das nächste Antoni-Kaiserschießen mit großem Zapfenstreich stattfindet, das Majorsamt übernehmen, verkündete Stapper.

Die Vorschau auf das kommende Schützenfest und das Kaiserschießen, weitere Personalmitteilungen und eine neue Initiative des „Clubs der Guten“ zur Förderung des Bruderschaftswesens waren ebenfalls Themen der Versammlung (Bericht folgt).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7204703?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker