CDU lädt zum Austausch mit Marc Henrichmann
Blick hinter die Kulissen in Berlin

Nottuln -

Wie steht es um die Halbzeitbilanz der Bundesregierung? Die CDU Nottuln will es wissen. Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Auf ein Bier mit . . .“ lädt sie zu einem Gesprächsabend mit dem Bundestagsabgeordneten Marc Henrichmann ein.

Donnerstag, 30.01.2020, 09:42 Uhr
Die neue Bonpflicht wird ein Thema sein, über das am 4. Februar gesprochen wird.
Die neue Bonpflicht wird ein Thema sein, über das am 4. Februar gesprochen wird. Foto: Jan Woitas/dpa

Bonpflicht, Grundrente, Düngeverordnung – das sind Themen der Bundespolitik, die in diesen Wochen Schlagzeilen machen. Während sich der Irrsinn über die zu Jahresbeginn eingeführten Kassensicherungsverordnung entlädt, herrscht Uneinigkeit in der Ausgestaltung der Grundrente und Düngeverordnung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit der Bundesregierung haben viele den Eindruck, dass die bisherige Regierungsbilanz eher negativ ist.

Die CDU Nottuln nimmt diese Eindrücke zum Anlass, um in ihrer Veranstaltungsreihe „Auf ein Bier mit . . .“ mit dem hiesigen Bundestagsabgeordneten Marc Henrichmann zu sprechen. „Ins Gespräch kommen und klären, inwiefern die Bilanz der Bundesregierung nach der ersten Halbzeit tatsächlich Grund zur Unzufriedenheit bietet“, sei ein Ziel der Veranstaltung, so Ortsvorsitzender Dr. Julian Allendorf, der durch den Abend moderieren wird.

Marc Henrichmann, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Havixbeck.

Marc Henrichmann, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Havixbeck. Foto: Teamfoto Marquardt

Ebenso wird Marc Henrichmann über seine persönlichen Erfahrungen nach den ersten zweieinhalb Jahren im Deutschen Bundestag sprechen und wie sich sein Alltag seither verändert hat. Dabei wird er auch Einblicke hinter die Kulissen der politischen Abläufe in Berlin geben. Schließlich soll der Abend ausreichend Raum für die Teilnehmenden bieten, um Fragen und Anregungen zu äußern, die sie vor allem auch im Hinblick auf die Bundespolitik bewegen.

Die Veranstaltung findet am kommenden Dienstag (4. Februar) um 19.30 Uhr im Obergeschoss der Alten Amtmannei statt. Sie soll gegen 21 Uhr beendet werden. Alle interessierten Bürger sind zur Teilnahme und zum lockerem Austausch eingeladen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7227271?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker