RV Nottuln
Sehr gute sportliche Bilanz

Nottuln -

Der Reitverein Nottuln kann mit 996 Siegen und Platzierungen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Doch ging es in der jüngsten Generalversammlung auch um personelle Veränderungen an der Vereinsspitze.

Montag, 10.02.2020, 21:24 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 21:30 Uhr
Der aktuelle Vorstand des RV Nottuln (v.l.): Markus Terbrack (Jugendwart), Dr. Ulrike Baackmann (2. Vorsitzende), Maria Terbrack (Geschäftsführerin) und der neue 1. Vorsitzende Dr. Hermann Josef Peters.             
Der aktuelle Vorstand des RV Nottuln (v.l.): Markus Terbrack (Jugendwart), Dr. Ulrike Baackmann (2. Vorsitzende), Maria Terbrack (Geschäftsführerin) und der neue 1. Vorsitzende Dr. Hermann Josef Peters.              Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln

Ein wenig spannend war die diesjährige ordentliche Generalversammlung des RV Nottuln mit ihrer ausgeschriebenen Wahl zum ersten Vorsitzenden schon. Es hatte sich bei den Mitgliedern herumgesprochen, dass Hermann Josef Gehrmann , der langjährige Vorsitzende, nicht mehr zur Wiederwahl antreten würde.

Mit viel Humor eröffnete er die für ihn als Vorsitzender letzte Generalversammlung. Mit den Regularien und dem Totengedenken und einem ausführlichen Sport- und Geschäftsbericht, der für den Verein mehr als erfreulich ausfiel, begann die Mitgliederversammlung. Geschäftsführerin Maria Terbrack rief die erfolgreichen Mannschaftswettkämpfe und Einzelwettbewerbe den Mitgliedern in Erinnerung. Mit 996 Siegen und Platzierungen in Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse S kann sich die Bilanz des Jahres sehr gut sehen lassen. Ganz konkret sind 235 Siege, 161 zweite Plätze und 125 dritte Plätze eine erfolgreiche Bilanz des nicht sehr großen Vereins, der aktuell 149 Mitglieder zählt.

Personelle Veränderung beim RV Nottuln

1/7
  • Der RV Nottuln zeichnete Laurenz Terbrack als "Rider of the Year" aus.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln
  • Neuer (l.) und alter Vorsitzender: Dr. Hermann Josef Peters (l.) und Hermann Josef Gehrmann.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln
  • Der aktuelle Vorstand des RV Nottuln (v.l.): Markus Terbrack (Jugendwart), Dr. Ulrike Baackmann (2. Vorsitzende), Maria Terbrack (Geschäftsführerin) und der neue 1. Vorsitzende Dr. Hermann Josef Peters.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln
  • Markus Terbrack, Jugendwart des RV Nottuln.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln
  • Dr. Ulrike Baackmann, zweite Vorsitzende, überreichte Hermann Josef Gehrmann für sein Engagement und seine über die Jahre geleistete Arbeit einen schönen Präsentkorb.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln
  • Hermann Josef Gehrmann, langjähriger 1. Vorsitzender des RV Nottuln, stellte sich nicht erneut zur Wahl.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln
  • Dr. Hermann Josef Peters, 58 Jahre alt, verheiratet und Allgemeinmediziner, gehört seit dem Jahr 2011 dem RV Nottuln an. In der Versammlung am 9. Februar wählten ihn die Mitglieder zum neuen ersten Vorsitzenden.

    Foto: Brigitte Arends/RV Nottuln

Nach diesen ausführlichen Berichten stand dann die Wahl des neuen Vorsitzenden an. Hier gab es mit Dr. Hermann Josef Peters nur einen Vorschlag aus den Reihen der Reiterinnen und Reiter. Einstimmig (bei Enthaltung des Nominierten) wurde Peters mit großem Applaus gewählt. Dr. Hermann Josef Peters, Allgemeinmediziner und selbst leidenschaftlicher Züchter und Pferdebesitzer, ist seit 2011 Mitglied des RV Nottuln. Er freute sich sehr über seine Wahl und nahm diese gern an.

Hermann Josef Gehrmann, der dieses Amt seit 20 Jahren innehatte, verabschiedete sich mit einem herzlichen Dank für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und die „tolle“ Zeit als Vereinsvorsitzender: „Es war schön mit euch“. Hermann Josef Peters dankte ihm herzlich für die geleistete Arbeit: „Du hast die Latte ganz schön hochgelegt, ich werde mein Bestes geben, um deine Arbeit auch im deinem Sinne fortzuführen.“ Dr. Ulrike Baackmann, zweite Vorsitzende, überreichte Hermann Josef Gehrmann für sein Engagement und seine über die Jahre geleistete Arbeit einen schönen Präsentkorb und ließ die vergangene Zeit ein wenig Revue passieren.

Die Wahl zum zweiten Kassenprüfer wurde nach einem Vorschlag aus den eigenen Reihen mit Hannah Wilhelms einstimmig beschlossen.

In der Versammlung ging es dann munter mit Vorschlägen für die weitere Zusammenarbeit und dem internen Vereinsleben weiter. Angedacht wurde eine Mitgliederfahrt zu einem großen Reitturnier und auch eine Kanufahrt mit allen Vereinsmitgliedern und Freunden. Diese Ideen werden jetzt weiterverfolgt und ausgearbeitet.

Markus Terbrack, Jugendwart des RV Nottuln, bedankte sich bei allen Reiterinnen und Reitern für ihr erbrachtes Engagement: „Der Pferdesport kann nur so gut sein, wie die Reiter mit ihrem Sportpartner Pferd auf vertrauensvoller Basis zusammenarbeiten.“ Auch den Pferdebesitzern, die mal ganz spontan ihre Pferde für Mannschaftswettkämpfe zur Verfügung stellten, dankte er herzlich. „Unser Vereinsleben funktioniert auch deshalb so gut, weil es ein generationsübergreifendes Mit­einander gibt und dies uns zu den sehr guten Erfolgen führt.“

Zum guten Schluss gab es an diesem Tag auch Schleifen zu verteilen. Dr. Ulrike Baackmann übernahm die ehrenvolle Aufgabe, den „Rider oft the Year 2019“ zu ehren. Laurenz Terbrack siegte hier bei den U-18-Reitern mit 3945 Punkten vor Max Merschformann mit 2968 Punkten und seinem Bruder Malte Merschformann mit 2509 Punkten. Ein großer Dank ging auch an Martin Steinhoff, der sich um diese Bestenliste das ganze Jahr mit Engagement kümmert.

Mit einem gemeinsamen Essen ließ man die Generalversammlung gemütlich ausklingen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7252592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker