Gemeinde Nottuln weiht die neue Dreifachsporthalle ein
„Ein echtes Schmuckstück“

Nottuln -

Es ist geschafft. Am Montag (2. März) startet der reguläre Schul- und Vereinssport in der neuen Nottulner Dreifachhalle. Zuvor gab es am Samstag eine festliche Einweihung.

Samstag, 29.02.2020, 17:27 Uhr aktualisiert: 29.02.2020, 18:32 Uhr
Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Die Architekten Thomas Belha (l.) und Michael Wienken überreichten Bürgermeisterin Manuela Mahnke den symbolischen Schlüssel für die neue Dreifachsporthalle.
Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Die Architekten Thomas Belha (l.) und Michael Wienken überreichten Bürgermeisterin Manuela Mahnke den symbolischen Schlüssel für die neue Dreifachsporthalle. Foto: Ludger Warnke

Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar) die neue Dreifachsporthalle an der Rudolf-Harbig-Straße eingeweiht worden. Bürgermeisterin Manuela Mahnke sprach von einem „echten Schmuckstück“.

Beigeordnete Doris Block , die gekonnt und charmant durch das Programm führte, wies mit Blick auf das Datum auf den Ausspruch hin: „Das kommt nur alle Schaltjahre vor.“ Das gelte im übertragenen Sinne auch für die neue Halle. Ein so großes Hochbauprojekt sei für die Gemeinde nichts Alltägliches, vielmehr etwas ganz Besonderes.

Bürgermeisterin Manuela Mahnke dankte in ihrer Rede allen, die an der Konzeption und dem Bau der Halle mitgewirkt haben. Die Entscheidung für einen Hallenneubau sei richtig gewesen. Ob die Bezeichnung „Sporthalle an der Rudolf-Harbig-Straße“ dauerhaft so bleiben soll, darüber könne man sicherlich mal nachdenken, brachte die Bürgermeisterin die Idee einer Namensgebung für die neue Halle ins Gespräch (weiterer Text folgt).

Eindrücke von der Einweihungsfeier vermittelt die anhängende Fotostrecke.

Nottuln freut sich über die neue Dreifachsporthalle

1/68
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Auf der Tribüne gab es intensive Gespräche über die Vorzüge der neuen Sporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Beigeordnete Doris Block führte gekonnt und charmant durch das Programm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Auf der Tribüne gab es intensive Gespräche über die Vorzüge der neuen Sporthalle. Hier die Architekten Thomas Belha (l.) und Michael Wienken (Mitte) im Gespräch mit dem UBG-Ratsmitglied Herbert van Stein.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Auf der Tribüne gab es intensive Gespräche über die Vorzüge der neuen Sporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Auf der Tribüne gab es intensive Gespräche über die Vorzüge der neuen Sporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Auf der Tribüne gab es intensive Gespräche über die Vorzüge der neuen Sporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Auf der Tribüne gab es intensive Gespräche über die Vorzüge der neuen Sporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Beigeordnete Doris Block wies in ihrer Begrüßung darauf hin, dass ein so großes Hochbauprojekt für die Gemeinde nichts Alltägliches, sondern vielmehr etwas ganz Besonderes sei.

    Foto: Ludger Warnke
  • 32 Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule haben unter der Leitung der Lehrerinnen Susanne Dewert und Britta Lintel extra für die Einweihung einen Tanz einstudiert.

    Foto: Ludger Warnke
  • 32 Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule haben unter der Leitung der Lehrerinnen Susanne Dewert und Britta Lintel extra für die Einweihung einen Tanz einstudiert.

    Foto: Ludger Warnke
  • 32 Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule haben unter der Leitung der Lehrerinnen Susanne Dewert und Britta Lintel extra für die Einweihung einen Tanz einstudiert.

    Foto: Ludger Warnke
  • 32 Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule haben unter der Leitung der Lehrerinnen Susanne Dewert und Britta Lintel extra für die Einweihung einen Tanz einstudiert.

    Foto: Ludger Warnke
  • 32 Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule haben unter der Leitung der Lehrerinnen Susanne Dewert und Britta Lintel extra für die Einweihung einen Tanz einstudiert.

    Foto: Ludger Warnke
  • 32 Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule haben unter der Leitung der Lehrerinnen Susanne Dewert und Britta Lintel extra für die Einweihung einen Tanz einstudiert.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Viertklässler der St.-Martinus-Grundschule erhielten zum Dank für ihre Vorführung ein passendes Präsent von der Beigeordneten Doris Block.

    Foto: Ludger Warnke
  • Bürgermeisterin Manuela Mahnke freute sich über die vielen Gäste, die auf der Tribüne Platz genommen hatten und von dort die Einweihungsfeier verfolgten.

    Foto: Ludger Warnke
  • Bürgermeisterin Manuela Mahnke nannte in ihrer Ansprache die neue Sporthalle ein "echtes Schmuckstück" und dankte allen, die zum Gelingen des Bauwerks beigetragen haben.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Taekwondo-Sportler der DJK Grün-Weiß Nottuln unter Leitung von Maximilian Ludwig bereicherten den Festakt mit einem tollen Showprogramm.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Architekten Thomas Belha (l.) und Michael Wienken überreichten Bürgermeisterin Manuela Mahnke den symbolischen Schlüssel für die neue Dreifachsporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Architekten Thomas Belha (l.) und Michael Wienken überreichten Bürgermeisterin Manuela Mahnke den symbolischen Schlüssel für die neue Dreifachsporthalle.

    Foto: Ludger Warnke
  • Der symbolische Schlüssel für das Gebäude ist überreicht worden (v.l.): Beigeordnete Doris Block, Architekt Thomas Belha, Bürgermeisterin Manuela Mahnke und Architekt Michael Wienken.

    Foto: Ludger Warnke
  • Der symbolische Schlüssel für das Gebäude ist überreicht worden (v.l.): Beigeordnete Doris Block, Architektin Andrea Vaegs (frühere Gebäudemanagerin der Gemeinde Nottuln), Ingenieur Fabian Klemann (Gebäudemanagement der Gemeinde Nottuln), Architekt Thomas Belha, Bürgermeisterin Manuela Mahnke und Architekt Michael Wienken.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Im Beisein zahlreicher Gäste ist am Samstag (29. Februar 2020) die neue Nottulner Dreifachsporthalle eingeweiht worden. Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Die Tanzgruppe "Sternschnuppen" des SV Arminia Appelhülsen unter der Leitung von Bianca Handrup und Vanessa Wessels sorgte für mexikanische Fiesta-Stimmung.

    Foto: Ludger Warnke
  • Filialdirektorin Bettina Kerkhoff (l.) von der Sparkasse Westmünsterland und Bankvorstand Martin Herding von der Volksbank Nottuln überbrachten Bürgermeisterin Manuela Mahnke eine gute Nachricht: Die beiden Geldinstitute schenken der Gemeinde zur Sporthalleneinweihung einen Defibrillator.

    Foto: Ludger Warnke
  • Bürgermeisterin Manuela Mahnke (l.) lobte den großen Einsatz von Doris Block für das Sporthallenprojekt und überreichte ihr einen Blumenstrauß als Zeichen des Dankes.

    Foto: Ludger Warnke
  • Bürgermeisterin Manuela Mahnke (l.) lobte den großen Einsatz von Doris Block für das Sporthallenprojekt und überreichte ihr einen Blumenstrauß als Zeichen des Dankes.

    Foto: Ludger Warnke
  • Pfarrdechant Norbert Caßens segnete nicht nur die Halle, sondern stellte auch seine Dirigenten-Qualitäten unter Beweis. Das Publikum ermunterte er zum Mitsingen. Da erklang das Lied "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind" sogar als Kanon.

    Foto: Ludger Warnke
  • Pfarrdechant Norbert Caßens segnete nicht nur die Halle, sondern stellte auch seine Dirigenten-Qualitäten unter Beweis. Das Publikum ermunterte er zum Mitsingen. Da erklang das Lied "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind" sogar als Kanon.

    Foto: Ludger Warnke
  • Zum gemeinsamen Singen des Liedes "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind" erhoben sich die Gäste von den Plätzen.

    Foto: Ludger Warnke
  • Zum gemeinsamen Singen des Liedes "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind" erhoben sich die Gäste von den Plätzen.

    Foto: Ludger Warnke
  • Zum gemeinsamen Singen des Liedes "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind" erhoben sich die Gäste von den Plätzen.

    Foto: Ludger Warnke
  • Bei der Einsegnung der neuen Dreifachsporthalle sparte Pfarrdechant Norbert Caßens nicht mit Weihwasser.

    Foto: Ludger Warnke
  • Bei der Einsegnung der neuen Dreifachsporthalle sparte Pfarrdechant Norbert Caßens nicht mit Weihwasser. Bürgermeisterin Manuela Mahnke befüchtete schon eine unfreiwillige Weihwasser-Dusche.

    Foto: Ludger Warnke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7302636?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker