„Studium im Alter“
Interdisziplinäre Gedanken zur Toleranz

Nottuln/Münster -

An der Uni Münster startet Ende März wieder das „Studium im Alter“. Dieses Angebot nutzen auch zahlreiche Nottulner. Ein Highlight ist eine Ringvorlesung zu einem ganz besonderen Thema.

Mittwoch, 04.03.2020, 16:57 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 18:16 Uhr
Das Studium im Alter erfreut sich großer Beliebtheit.
Das Studium im Alter erfreut sich großer Beliebtheit. Foto: Oliver Werner

Das neue Vorlesungsverzeichnis zum „Studium im Alter“ für das Sommersemester 2020 an der Uni Münster ist erschienen. Ab sofort ist es kostenfrei in der Stiftsbuchhandlung Maschmann erhältlich.

Unabhängig vom Schulabschluss steht dieses Angebot der Uni allen Interessierten offen. Erforderlich ist lediglich eine Einschreibung als Gasthörer und die Zahlung der Gasthörergebühren von 125 Euro im Semester.

Ein Highlight dieses Semesters: Die öffentliche Ringvorlesung zum Thema „Einfach kompliziert. Interdisziplinäre Gedanken zur Toleranz“. Immer montags von 16 bis 18 Uhr überlegen dann insgesamt elf Lehrende aus dem Blickwinkel ihrer jeweiligen Fächer, warum Toleranz einerseits so wichtig, andererseits aber immer wieder umstritten und schwer umzusetzen ist.

Eröffnet wird das Sommersemester 2020 am 31. März (Dienstag). Auf dem Programm stehen dann eine Infoveranstaltung für Erstsemester, ein Uni-Rundgang sowie der Festvortrag von Prof. Dr. Norbert Sachser vom Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie der Universität Münster zum Thema „Das Denken, Fühlen und Verhalten der Tiere – Neue Erkenntnisse der Verhaltensbiologie“.

Informationen und Anmeldemöglichkeiten bei der Kontaktstelle Studium im Alter, Georgskommende 14, Münster, E-Mail: studia@uni-muenster.de, 02 51/8 32 13 09.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker