Zerstreuung für den Corona-Alltag
Mathematische Knobeleien vom Profi

Nottuln -

Was tun, wenn einem daheim wegen Corona die Langeweile fest im Griff hat? Heinz Böer kennt ein gutes Mittel dagegen: Mathematische Knobeleien können helfen.

Dienstag, 24.03.2020, 07:19 Uhr
Mathematikprofi Heinz Böer hat für die Leserinnen und Leser wieder mathematische Knobeleien konzipiert.
Mathematikprofi Heinz Böer hat für die Leserinnen und Leser wieder mathematische Knobeleien konzipiert. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke

Wer wegen der Corona-Situation tage-, ja wochenlang den Großteil seiner Zeit zu Hause verbringen muss, braucht nicht nur starke Nerven, sondern auch Zerstreuung. Und für letztere sorgen nun Mathematikprofi Heinz Böer aus Appelhülsen und die WN-Lokalredaktion mit den beliebten mathematischen Knobeleien für den Alltag, die viele Leserinnen und Leser noch aus den Sommeraktionen der vergangenen Jahre kennen.

Los geht es mit dieser vier Rechenmauern. Eine davon ist unlösbar.

Los geht es mit dieser vier Rechenmauern. Eine davon ist unlösbar. Foto: Jürgen Christ

Von heute an präsentiert die Redaktion bis auf Weiteres mathematische Spielereien, die jeder allein oder auch in häuslicher Gemeinschaft lösen kann. Für den Start hat Mathematikprofi Heinz Böer das Mauerrechnen ausgewählt. Es basiert auf einem recht simplen Prinzip: In einer aus sechs Steinen bestehenden Mauer (Bild) trägt jeder Mauerstein eine Zahl. Zwei nebeneinander liegende Zahlen werden je nach dem dazwischen angegebenen Rechenzeichen multipliziert, addiert, subtrahiert oder dividiert. Das Ergebnis wird im darüber liegenden Mauerstein notiert. Die Aufgabe besteht nun darin, bei drei vorgegebenen Zahlen die drei leeren Mauersteine so auszufüllen, dass die Rechenmauer insgesamt stimmig ist. Es können negative Zahlen und Dezimalzahlen vorkommen. Manchmal gibt es zwei Lösungen für a, b und c.

In jeder Ausgabe präsentiert die Lokalredaktion vier Aufgaben. Jedes Mal ist eine leichte, mittlere und schwere Aufgabe dabei. Und als zusätzlichen Anreiz ist eine der vier vorgestellten Rechenmauern unlösbar. Das Ergebnis wird am Tag darauf veröffentlicht.

Wer möchte, kann die mathematische Knobelei für einen Wettbewerb daheim nutzen: Kinder rechnen gegen Eltern, Mann gegen Frau. Wer zuerst die Aufgaben löst, ist einen Tag von der Hausarbeit befreit . . .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7340516?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker