Galerie Hovestadt
Lesung mit „Florentine Steigenberger“

Nottuln -

Ungewöhnliche Zeiten fordern die Kreativität, insbesondere auch die der Kulturschaffenden, sagt Gabriele Hovestadt. Deshalb findet die von ihr organisierte Autorenlesung auch statt – online.

Dienstag, 24.03.2020, 18:37 Uhr aktualisiert: 24.03.2020, 19:46 Uhr
Wer möchte, kann die Lesung am Computer verfolgen.
Wer möchte, kann die Lesung am Computer verfolgen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Kultur in Krisenzeiten – für Dr. Gabriele Hovestadt ist das wichtig. „Kunst und Kultur können eine wichtige Energiequelle sein, von der man sich gerne anstecken lassen darf“, betont sie. Die Nottulner Galeristin hat daher ihre für Mittwoch (25. März) geplante Autorenlesung mit der Nottulner Autorin „ Florentine Steigenberger “ (Pseudonym) nicht abgesagt. Die Lesung findet statt, aber nicht als Treffen von Menschen in ihrer Galerie, sondern als Online-Lesung bei Facebook und Instagram. Alles, was dafür gebraucht wird, ist eine Regis­trierung bei Facebook oder Instagram; dann die Seite „Florentine Steigenberger“ aufrufen unter https://www.facebook.com/florentine.steigenbergerAUTORIN . Um 19 Uhr geht es los.

Ungewöhnliche Zeiten fordern die Kreativität, insbesondere auch die der Kulturschaffenden, sagt Gabriele Hovestadt. Gemeinsam habe sie mit der Autorin überlegt, wie die Lesung trotz aller Umstände viren- und kostenfrei für die Bürger stattfinden könne.

Die Idee einer Online-Lesung sei nicht von ungefähr gekommen. Es gebe seit Kurzem die sogenannte KulturChallenge, da viele Autorinnen und Autoren in diesen Tagen und Wochen (Absage der Buchmesse, vieler Lesungen etc.) nach neuen inspirierenden Wegen schauen, erzählt Gabriele Hovestadt. Der deutsche Schriftsteller Jando (https://www.facebook.com/jandoSchriftsteller) sei zum Beispiel einer von ihnen, der bei Facebook aus seinen Büchern liest.

Florentine Steigenberger hat spontan Kontakt zu ihm aufgenommen und somit wird ihre Lesung von ihm „geteilt“, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

In der Online-Veranstaltung liest die Nottulner Autorin aus ihren Romanen „Schwanenliebe“ und „Ein Stück Unendlichkeit“. Ihre Botschaft: „Alles hat einen Grund und wir sind nicht alleine!“

Humorvoll und tiefgründig zugleich nimmt die Autorin ihre Zuhörer mit in ein bewegtes und bewegendes Leben. Die Autorin wuchs im Münsterland auf und war dann 25 Jahre lang international unterwegs. Vor kurzem entschied sie sich, wieder in die alte Heimat zurückzukehren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7342104?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker