Coronavirus
13 Infizierte jetzt in Nottuln

Nottuln/Kreis Coesfeld -

Die Zahl der bestätigten Coronainfektionen im Kreis Coesfeld steigt weiter an. Kreis und Kommunen beraten außerdem über die Kita-Beiträge.

Mittwoch, 25.03.2020, 19:00 Uhr aktualisiert: 25.03.2020, 19:04 Uhr
Der 3D-Druck eines Coronavirus.
Der 3D-Druck eines Coronavirus. Foto: Robert Michael/dpa

Die Zahl der nachgewiesenen Ansteckungen mit dem Coronavirus liegt am Mittwoch (25. März) im Kreis Coesfeld insgesamt bei 205 Fällen – gegenüber dem Dienstag (24. März) mitgeteilten Stand von 180 Fällen. Das teilte der Kreis Coesfeld am Abend mit.

Die neue Zahl teilt sich auf wie folgt: 17 Personen in Ascheberg, zwölf in Billerbeck, 22 in Coesfeld, 59 in Dülmen, elf in Havixbeck, 18 in Lüdinghausen, elf in Nordkirchen, 13 in Nottuln, zehn in Olfen, vier in Rosendahl und 30 in Senden. Insgesamt zwölf mit dem Coronavirus infizierte Patienten werden im Krankenhaus behandelt, davon vier Personen auf der Intensivstation.

Was die anstehenden Elternbeiträge für Kindertagesstätten, Kindertagespflege oder die Übermittagsbetreuung in den Schulen betrifft, haben sich die Landräte in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch gemeinsam an die Landesregierung gewandt: Wie Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr mitteilt, hat NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach eine zeitnahe Entscheidung in Aussicht gestellt; die Regierung strebe eine „kommunalfreundliche Lösung“ an.

Diese Entscheidung wollen die neun Städte und Gemeinden im Kreisjugendamtsbezirk erst einmal abwarten, wie es der Landrat mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern abgestimmt hat – auch vor dem Hintergrund, dass der nächste Erhebungstermin erst am 15. April 2020 ist. Die Städte Coesfeld und Dülmen haben eigene Jugendämter und abweichende Fristen.

Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr setzt sich dafür ein, die Erhebung der Elternbeiträge aufgrund der Coronakrise und der Schließung der Einrichtungen zunächst auszusetzen – und betont: „Ich habe auch den klaren politischen Auftrag des Kreisausschusses, auf eine solche Lösung hinzuwirken.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343631?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker