Pfarrgemeinde St. Martin
Ostern ist nicht abgesagt

Nottuln -

So eine „heilige Woche“ hat die Pfarrgemeinde St. Martin noch nicht erlebt: Keine Gottesdienste, keine Prozessionen, keine Osterfeuer, kein Eiersuchen in großer Runde. Und dennoch gibt es Angebote, den christlichen Glauben zu leben.

Samstag, 04.04.2020, 08:00 Uhr
Pfarrdechant Norbert Caßens segnete am Freitagmorgen Buchsbaumzweige. Sie liegen aus Anlass des Palmsonntags in den Kirchen zur Mitnahme bereit.
Pfarrdechant Norbert Caßens segnete am Freitagmorgen Buchsbaumzweige. Sie liegen aus Anlass des Palmsonntags in den Kirchen zur Mitnahme bereit. Foto: Ludger Warnke

Als bistumsweit wegen der Corona-Krise die Gottesdienste für unbestimmte Zeit abgesagt wurden, betonte Nottulns Pfarrdechant Norbert Caßens : „Unser Christsein hört nicht auf, es verändert sich.“ Das trifft auch für den Palmsonntag (5. April) und die kommenden Kar- und Ostertage zu. Die ganze Pfarrgemeinde St. Martin erlebt eine „Heilige Woche“, die es so wohl noch nicht gegeben hat: Keine Gottesdienste, keine Prozessionen, keine Osterfeuer, kein Eiersuchen in großer Runde.

Eine Woche, die gleichwohl viele Möglichkeiten bietet, Christsein zu leben. Das Seelsorgeteam, die Küster und verschiedene Gruppen der Gemeinde haben ein Angebot für die kommenden Tage vorbereitet, von dem sie hoffen, dass es die Gemeindemitglieder annehmen werden.

Pfarrdechant Norbert Caßens segnete am Freitagmorgen Buchsbaumzweige als Symbol für die Palmzweige, mit denen die Menschen in Jerusalem seinerzeit Jesus bei seinem Einzug zugewinkt haben. In allen Kirchen liegen gesegnete Buchsbaumzweige zur Mitnahme bereit (solange der Vorrat reicht). Außerdem können verzierte Osterkerzen (Stückpreis 3 Euro) und kleinere Osterkerzen (kostenlos) erworben werden.

Ebenfalls liegt in den Kirchen der Flyer „Unser Wort zum Palmsonntag“ aus. Es beinhaltet einen geistlichen Impuls von Pastoralreferent Philipp Lammering, einen Impuls vom Kinderkirchen-Team für eine kindgerechte Feier des Palmsonntags, die von Gemeindemitgliedern zugesandten Fürbitten und Gebete sowie die Mitteilung über die Verstorbenen. Außerdem liegen in den Kirchen zwei Ausmalbilder zum Thema Palmsonntag für Kinder aus.

Damit die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden können, erfolgt der Zugang zu den Kirchen jeweils über den Haupteingang und der Ausgang jeweils über eine ausgeschilderte Seitentür.

Von Palmsonntag bis Ostern sind zudem alle vier Kirchen der Pfarrgemeinde von morgens bis etwa 18 Uhr abends zum persönlichen Gebet geöffnet. Das dürfte besonders die Appelhülsener und Schapdettener freuen, da in ihren Kirchen üblicherweise werktags nur der Vorraum geöffnet ist. Die Küster werden zudem den Altarraum jeden Tag ein wenig anders gestalten. „Was wir uns ausgedacht haben, wird aber noch nicht verraten“, sagte Nottulns Küsterin Maria Vos.

Ein Schleier des Geheimnisses liegt auch über eine weitere Aktion der Gruppe Kinderkirche. Die Gruppe wird zu Gründonnerstag in der Pfarrkirche St. Martinus einen Abendmahlstisch mit heutigen Haushaltsgegenständen aufbauen. „Was genau da passieren wird, weiß ich auch noch nicht“, muss sich Pfarrdechant Caßens gedulden. „Auch wir Seelsorger sollen uns überraschen lassen“, habe die Gruppe Kinderkirche mitgeteilt.

Da große Gemeinschaftsgottesdienste derzeit nicht stattfinden dürfen, wird die Pfarrgemeinde am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag in den Kirchen Anleitungen für einen Hausgottesdienst auslegen. Diese Anleitungen – betitelt als „Wort zum Gründonnerstag“, „Wort zum Karfreitag“ und „Wort zu Ostern“ – enthalten einen Psalm, einen Bibel- und Predigttext.

Das Glockenläuten in Zeiten der Corona-Krise wird beibehalten. Werktags um 19.30 Uhr für zwei Minuten (Ausnahme Kartage) sowie sonntags von 12 bis 12.15 Uhr. Eine Ausnahme bildet allerdings der Ostersonntag (12. April): Die Pfarrgemeinde schließt sich der bundesweit einheitlichen, ökumenischen Läuteempfehlung an wird dann in allen vier Ortsteilen von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten.

Das ganze Seelsorgeteam von St. Martin hofft, dass diese Angebote von den Gemeindemitgliedern angenommen werden. Denn wie heißt es im Wort zum Palmsonntag: „Ostern ist nicht abgesagt. Es wird nur anders sein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356893?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker