Aktion der Nottulner Pfadfinder
Ostereier ausgeliefert

Nottuln -

Das traditionelle Osterfeuer darf zwar nicht stattfinden, doch ihre Ostereier-Aktion konnten die Nottulner Pfadfinder nun durchführen.

Montag, 06.04.2020, 14:25 Uhr aktualisiert: 06.04.2020, 18:30 Uhr
Franziska Daams und Malte Schürkötter führten diesmal die Ostereieraktion der Nottulner Pfadfinder durch.
Franziska Daams und Malte Schürkötter führten diesmal die Ostereieraktion der Nottulner Pfadfinder durch. Foto: Pfadfinder Nottuln

Am vergangenen Samstag haben die Nottulner Pfadfinder – wie von ihnen angekündigt – ihre bunten Ostereier verteilt. Die beiden Vorsitzenden Malte Schürkötter und Franziska Daams haben die von den Bürgerinnen und Bürgern bestellten Eier zu den Haustüren gebracht.

Der Gedanke der beiden war es, den Nottulnern trotz der schweren Zeit eine Freude zu Ostern zu bereiten, berichten die Pfadfinder. Außerdem bietet das Ostereiergeld den Kindern und Jugendlichen, die die Eier sonst verteilen, die Möglichkeit, einen Tagesausflug zu unternehmen oder zum Beispiel die Spielekiste im Pfadfinderheim aufzustocken. Für was genau sie das Geld nutzen, ist ihnen dabei selbst überlassen.

Um den Pfadfindern dies weiter zu ermöglichen, haben sich die beiden Vorsitzenden auf den Weg gemacht.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss das schon zur Tradition gewordene Osterfeuer der Pfadfinder leider auch ausfallen. Sie wollen aber alle Freunde und Besucher des Osterfeuers dazu einladen, an ihrem virtuellen Osterfeuer teilzunehmen. Die Idee ist, dass man sich zu Hause eine Kerze anzündet und ins Fenster stellt. Wer mag, kann ein Foto mit dem Hashtag #virtuellesOsterfeuer2020 posten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7359777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker