Corona-Kontrollen
Gemeinde zieht positives Fazit

Nottuln -

Viele Nottulner halten sich offenbar an die Kontaktbeschränkungen. Das Ordnungsamt der Gemeinde zieht eine positive Bilanz der Wochenendkontrollen.

Montag, 06.04.2020, 20:02 Uhr aktualisiert: 06.04.2020, 20:10 Uhr
Für die Naherholung sind die Baumberge ein beliebtes Ziel. Trotz der Kontakteinschränkungen war in der vergangenen Woche der Parkplatz an der Leopoldshöhe recht stark frequentiert.
Für die Naherholung sind die Baumberge ein beliebtes Ziel. Trotz der Kontakteinschränkungen war in der vergangenen Woche der Parkplatz an der Leopoldshöhe recht stark frequentiert. Foto: Friedhelm Schweins

Das schöne Wetter hat die Menschen am Wochenende in die Baumberge gelockt. Schwerwiegende Verstöße gegen die Kontakteinschränkungen, die wegen der Corona-Pandemie verhängt wurden, sind aber wohl ausgeblieben. Das haben stichprobenartige Kon­trollen des Nottulner Ordnungsamtes ergeben, unter anderem auch am Longinusturm, dessen Parkplatz seit Mittwoch vergangener Woche gesperrt ist (wir berichteten).

„Die allermeisten Bürgerinnen und Bürger verhalten sich verantwortungsbewusst und halten die Kontakteinschränkungen ein“, bilanzierte Bürgermeisterin Manuela Mahnke die Beobachtungen vom Wochenende. „Es blieb alles ruhig. Wir sind zufrieden“, sagte sie im WN-Gespräch und dankte den Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verhalten.

In den Baumbergen sind bei dem schönen Wetter wieder die Mountainbiker unterwegs.

In den Baumbergen sind bei dem schönen Wetter wieder die Mountainbiker unterwegs. Foto: Friedhelm Schweins

Zufrieden ist die Gemeinde auch mit den beiden Öffnungstagen des Wertstoffhofes am Freitag und am Samstag. Da nur fünf Fahrzeuge gleichzeitig auf den Platz des Wertstoffhofes fahren durften, hatte die Gemeinde den Parkstreifen an der Otto-Hahn-Straße als Wartebereich ausgeschildert, sodass der fließende Verkehr nicht gestört wurde. Die meisten Bürger hätten mit viel Verständnis auf die Situation reagiert.

Kontrollen führt das Ordnungsamt auch weiterhin in den Supermärkten in der Gemeinde durch. „Wir bitten alle Bürger, generell bei den Einkäufen einen Einkaufswagen zu nutzen. Dadurch hält man schon automatisch einen größeren Abstand zu anderen Kunden ein“, betonte die Bürgermeisterin. Auch während der Einkäufe sei es wichtig, auf ausreichend Abstand zu achten. Und wenn möglich, sollten Bürger auch die Randzeiten für Einkäufe nutzen, um den Kundenandrang zu entzerren.

Bürgermeisterin Manuela Mahnke kündigte an, dass das Ordnungsamt seine Kontrollen fortsetzen wird – auch an den kommenden Kar- und Ostertagen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7359874?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker