SV Arminia lädt am Osterwochenende zur virtuellen Challenge
„Laufen und Walken gegen Corona“

Appelhülsen -

Manfred Feldmann ist ein begeisterter Laufsportler. Der Appelhülsener setzt am Osterwochenende seine Idee einer „virtuellen Laufsportveranstaltung“ in die Tat um.

Mittwoch, 08.04.2020, 19:38 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 19:50 Uhr
Solche Massenstarts wird es bei der Challenge „Laufen/Walken gegen Corona“ nicht geben. Jeder Teilnehmer läuft für sich allein, schickt aber sein Ergebnis an den SV Arminia und misst sich so mit anderen Laufsportlern.
Solche Massenstarts wird es bei der Challenge „Laufen/Walken gegen Corona“ nicht geben. Jeder Teilnehmer läuft für sich allein, schickt aber sein Ergebnis an den SV Arminia und misst sich so mit anderen Laufsportlern. Foto: Arminia Appelhülsen

Die wegen der Corona-Pandemie verhängten Einschränkungen sind für alle Sportler ein Gräuel. „Die Corona-Pandemie setzt uns allen zu“, sagt Manfred Feldmann , begeisterter Laufsportler und Leiter des Lauftreffs beim SV Arminia Appelhülsen. Vor Corona resignieren möchte Feldmann aber nicht. Der Appelhülsener entwickelte eine Idee und setzt sie nun zusammen mit der Gruppe „Laufend fit“ um: An diesem Osterwochenende organisieren die Appelhülsener Laufsportler eine „virtuelle Laufsportveranstaltung“. Manfred Feldmann ruft alle Mitglieder des SV Arminia und die Läufer und Läuferinnen von „Laufend Fit“ auf, an der Challenge „Laufen/Walken gegen Corona“ teilzunehmen.

Die Corona-Pandemie hat den Sport zum Erliegen gebracht. Auch Veranstaltungen wie der beliebte „Stiftslauf Nottuln“ mussten abgesagt werden. Manfred Feldmann entwickelte daher die Challenge „Laufen/Walken gegen Corona“.

„Der Grundgedanke ist, dass jeder für sich eine bestimmte Lauf- oder Walkingstrecke zurücklegt und diese digital festhält und damit in eine Art virtuellem Wettkampf gegen andere läuft bzw. walkt. Auf diese Weise dient jeder seiner Gesundheit und hält sich fit, auch im Kampf gegen Corona. Fitness und Gesundheit ist ein guter Garant, dem Virus entgegenzutreten“, erläutert Feldmann.

Bei dieser Challenge soll jeder nach seinen Möglichkeiten eine Strecke von 2,5 km, 5 km, 10 km, 15 km oder auch einen Halbmarathon von Karfreitag bis Ostersonntag (10. bis 12. April) auf einer selbst ausgewählten Strecke laufen oder walken. An erster Stelle steht hier nicht der Wettkampfcharakter, sondern der Spaß und die Bewegung an der frischen Luft.

Damit die Ergebnisse digital übermittelt werden können, sollen die Läufer ihre Strecke und die Zeit mit einer Smartphone-App aufzeichnen (App-Beispiele: Runtastic, NRC, Endomondo, Runkeeper, Strava, Garmin, Polar . . .). Wer zum Beispiel 5,45 km in 37:42 Minuten gelaufen ist, kommt mit dieser Zeit in die 5-km-Wertung. Das Laufergebnis übermitteln die Teilnehmer digital als Screenshot, Foto oder Datei, mit Strecke, Zeit und Datum der Aufzeichnung, mit dem Namen und dem Geburtsjahr bis Ostermontag (13. April), 10 Uhr, per E-Mail an: SVA.Lauf@web.de oder per WhatsApp an Manfred Feldmann: +49 151 23 23 22 32

Die Ergebnisse werden in einer Tabelle erfasst und auf der Homepage des SV Arminia Appelhülsen online gestellt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeder Teilnehmer erhält über seine Leistung eine Urkunde (druckbare pdf-Datei). Auf Wunsch kann auch nach Wiedereröffnung in der Geschäftsstelle des SV Arminia Appelhülsen eine gedruckte Ausgabe abgeholt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7363091?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker