Grünpflege in der Gemeinde
Künftig immer Ersatzpflanzungen

Nottuln -

In Zeiten des Klima- und Artenschutzes wird jede auf den Stock gesetzte Hecke, jeder gefällte Straßenbaum besonders kritisch hinterfragt. „Das Ergebnis der aktuellen gemeindlichen Grünpflege führt zu viel Frust in der Bevölkerung“, betont jüngst Grünen-Fraktionsvorsitzender Richard Dammann. Nun gibt es einen ersten politischen Beschluss, der eine Änderung herbeiführt. Von Ludger Warnke
Sonntag, 17.05.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 17.05.2020, 19:00 Uhr
Abgestorbene und schwächelnde Heckenpflanzen in der Nottulner Ortsdurchfahrt. Das einstmals „grüne Band“ weist Lücken auf.
Abgestorbene und schwächelnde Heckenpflanzen in der Nottulner Ortsdurchfahrt. Das einstmals „grüne Band“ weist Lücken auf. Foto: Ludger Warnke
In der seit Wochen kontrovers geführten Debatte über die öffentliche Grünpflege in der Gemeinde Nottuln haben die Grünen einen ersten Erfolg erzielen können. Dem Verlust von öffentlichen Grün muss die Gemeinde künftig zeitnah durch Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen begegnen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7413446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker