Liebfrauenschule Nottuln
Kein Schulende ohne würdigen Abschluss

Nottuln -

Aufgrund der Corona-Krise mussten die 90 Zehntklässler der Liebfrauenschule schon auf so manche Festivität verzichten. Doch ein würdiger Abschluss ihrer sechsjährigen Zeit an der Liebfrauenschule ist gesichert.

Montag, 08.06.2020, 07:03 Uhr aktualisiert: 08.06.2020, 07:10 Uhr
Logo zum Schulabschluss 2020.
Logo zum Schulabschluss 2020. Foto: Liebfrauenschule Nottuln

In knapp zwei Wochen werden für 90 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe zehn sechs Jahre Schulzeit an „ihrer“ Liebfrauenschule Nottuln zu Ende gehen. Die Überlegungen, wie diesen 90 Entlassschülern ein würdevoller Abschluss ermöglicht werden kann, gestalteten sich schwierig. „Lange Zeit war nicht klar, ob ein Abschluss in diesen Coronazeiten überhaupt möglich ist und wie er möglich ist“, berichtet die Schulpflegschaftsvorsitzende Barbara Geßmann in Abstimmung mit Schulleiter Heinrich Willenborg . Schnell seien sich aber Schulleiter, Lehrer, Schülervertretung und Elternvertreter darüber einig gewesen, dass die Schülerinnen und Schüler einen würdigen Abschluss verdient haben.

Nach mehreren Überlegungen und Gesprächen war schließlich ein Konzept für eine Schulentlassung unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften erarbeitet. Da die lange geplante Zeugnisübergabe und Abschlussfeier nicht stattfinden können und die Schüler bereits auf die Mottowoche, ihren Juxtag und die Schülerparty verzichten mussten, entstand die Idee einer Zeugnisübergabe im Freien.

Nach dem Konzept erfolgt die Zeugnisübergabe am 19. Juni (Freitag) auf dem Schulhof für jede einzelne der vier Abschlussklassen in Begleitung ihrer Eltern – und nicht mit der gesamten Stufe. Dadurch werde gewährleistet, dass die gemäß den aktuellen Coronaregeln erlaubte Personenzahl von 100 Menschen im Freien nicht überschritten wird.

Die jeweiligen Eltern, die Fachlehrer, Schülersprecherin und Elternvertreterin werden anwesend sein. Ein Grußwort von Bürgermeisterin Manuela Mahnke wird per Videobotschaft übermittelt. Die Zeugnisübergabe wird kontaktlos erfolgen. Und damit der Abschlusstag nicht in Vergessenheit gerät, sind zwei Fotografen engagiert, um diesen besonderen Tag in dieser ungewöhnlichen Zeit im Bild festzuhalten; selbstverständlich mit dem notwendigen Abstand.

„Das Ordnungsamt der Gemeinde Nottuln hat das Gesamtkonzept genehmigt“, freut sich die Schulpflegschaftsvorsitzende. Schülerinnen, Schüler und Eltern sind mit dieser Planung sehr zufrieden und dankbar; schließlich wird die Zeugnisausgabe in diesem Rahmen längst nicht an allen Schulen durchgeführt. Teilweise dürfen die Schüler ihre Zeugnisse ohne Begleitung in der Schule abholen oder die Zeugnisse werden sogar zugeschickt.

Barbara Geßmann: „Nun wünschen wir alle dem ‚Abschlussjahrgang 2020 – mit ABSTAND die Besten‘ gutes Wetter für den 19. Juni und dass dieser Tag immer in schöner Erinnerung bleiben wird.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7440320?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker