St. Antoni und St. Martini
Zeichen der Verbundenheit

Nottuln. -

Auch wenn das Schützenfest ausfallen muss, so haben die beiden Nottulner Bruderschaften St. Antoni und und St. Martini deutlich sichtbare Zeichen gesetzt.

Montag, 15.06.2020, 18:17 Uhr
Abordnungen der St.-Martini-Bruderschaft und der St.-Antoni-Bruderschaft gedachten der Verstorbenen.
Abordnungen der St.-Martini-Bruderschaft und der St.-Antoni-Bruderschaft gedachten der Verstorbenen. Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln

Auch wenn das zweite gemeinsame Schützenfest wegen der Corona-Schutzmaßnahmen am Wochenende nicht stattfinden konnte, so setzten die beiden Nottulner Bruderschaften St. Antoni und St. Martini dennoch ein Zeichen der Verbundenheit.

Gedenken der Bruderschaften St. Antoni und St. Martini

1/14
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Eine Abordnung der St.-Martini-Bruderschaft nahm zusammen mit einer Abordnung der St.-Antoni-Bruderschaft an der Sonntagsmesse in St. Martinus teil. Anschließend kam man zur Kranzniederlegung an der Versöhnungskapelle zusammen.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Auch wenn das Schützenfest ausfallen muss, so ist der Ortskern dennoch mit Fähnchen beider Bruderschaften geschmückt.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Auch wenn das Schützenfest ausfallen muss, so ist der Ortskern dennoch mit Fähnchen beider Bruderschaften geschmückt.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Auch wenn das Schützenfest ausfallen muss, so ist der Ortskern dennoch mit Fähnchen beider Bruderschaften geschmückt.

    Foto: St.-Martini-Bruderschaft Nottuln
  • Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen kann das gemeinsame Schützenfest der beiden Nottulner Bruderschaften St. Antoni und St. Martini nicht stattfinden. Dennoch setzten beide Bruderschaften am Sonntag ein Zeichen.

    Foto: St.-Antoni-Bruderschaft Nottuln
  • Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen kann das gemeinsame Schützenfest der beiden Nottulner Bruderschaften St. Antoni und St. Martini nicht stattfinden. Dennoch setzten beide Bruderschaften am Sonntag ein Zeichen.

    Foto: St.-Antoni-Bruderschaft Nottuln
  • Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen kann das gemeinsame Schützenfest der beiden Nottulner Bruderschaften St. Antoni und St. Martini nicht stattfinden. Dennoch setzten beide Bruderschaften am Sonntag ein Zeichen.

    Foto: St.-Antoni-Bruderschaft Nottuln

Beide Bruderschaften hatten nicht nur den traditionellen Fähnchenschmuck aufgehangen und gaben damit dem historischen Ortskern ein sommerliches Ambiente, beide Bruderschaften nahmen auch mit stolzen Abordnungen an der Sonntagsmesse in der Pfarrkirche St. Martinus teil.

Im Anschluss versammelten sich beide Bruderschaftsabordnungen an der Versöhnungskapelle der Pfarrkirche. Zum Gedenken an die Verstorbenen legte die St.-Martini-Bruderschaft einen Kranz nieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7451496?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker