Pfarrgemeinde St. Martin
„Picknickgottesdienst“ und besonderer Segen

Nottuln -

Ein Gottesdienst mit Essen und Trinken und unter freiem Himmel – dazu lädt die Pfarrgemeinde St. Martin ein. Der Anlass: Fabian Guhr aus Nottuln feiert seine Heimatprimiz.

Samstag, 20.06.2020, 07:14 Uhr
Jungpriester Fabian Guhr feiert am 28. Juni seine Heimatprimiz in St. Martin Nottuln.
Jungpriester Fabian Guhr feiert am 28. Juni seine Heimatprimiz in St. Martin Nottuln. Foto: Frank Vogel

Am Pfingstsonntag wurde der gebürtige Nottulner Fabian Guhr im Dom zu Münster zum Priester geweiht. Am 28. Juni (Sonntag) nun wird er seine Heimatprimiz, die erste Eucharistiefeier in seiner Heimatgemeinde, in St. Martinus feiern. Der Gottesdienst findet um 11.15 Uhr bei gutem Wetter im Rhodepark statt.

„Wir möchten einen ‚Picknickgottesdienst‘ feiern“, teilt die Kirchengemeinde St. Martin mit. Das bedeutet, dass alle, die mitfeiern, eingeladen sind, sich eine Decke oder einen Stuhl mitzubringen sowie Getränke und Snacks für sich bzw. die eigene Familie.

„Wir werden innerhalb des Gottesdienstes eine Zeit der Agape halten, das meint, das gemeinschaftlich gegessen und getrunken wird“, heißt es weiter. Um die derzeit notwendigen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, werde es kein Buffet oder Ähnliches geben, sondern jeder verzehrt die selbst mitgebrachten Speisen. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in der Martinuskirche gefeiert, die Agape entfällt in diesem Fall.

Am Nachmittag wird Fabian Guhr in der Pfarrkirche in der Zeit zwischen 14 und 16.30 Uhr den persönlichen Primizsegen für Einzelne, Paare oder Familien spenden. Die Pfarrgemeinde lädt alle Gemeindemitglieder am 28. Juni zur Mitfeier der Heimatprimiz und zum Empfang dieses besonderen Segenszuspruchs ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7458937?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker