Zeitzeugin Annegret Maisack hinterlässt ein „brillantes Tagebuch“
„Für Historiker ist das wie ein richtiger Schatzfund“

Nottuln -

Sie hinterlässt ein faszinierendes Zeugnis Nottulner Geschichte: Annegret Maisack, geborene Hammeley, hat in ihrem Tagebuch ihre Zeit als Flakhelferin in Nottuln beschrieben. Nun ist die Zeitzeugin im 95. Lebensjahr gestorben. Von Ludger Warnke
Montag, 06.07.2020, 19:33 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 06.07.2020, 19:33 Uhr
Die Kirche war für die Flakhelferinnen ein Ort des Trostes und der Stärkung.
Die Kirche war für die Flakhelferinnen ein Ort des Trostes und der Stärkung. Foto: Ludger Warnke
Den Heimatfreunden, die sich für die jüngere Nottulner Geschichte interessieren, ist ihr Name ein Begriff: Annegret Maisack, geborene Hammeley.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7483294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker