„Kunst & Kultur Nottuln“ präsentiert Programm
Multimediashow mit Manu und Magda

Nottuln -

„Kunst & Kultur Nottuln“ stellte jetzt sein Programm für die Monate August und September vor.

Sonntag, 12.07.2020, 16:05 Uhr aktualisiert: 13.07.2020, 18:34 Uhr
In Tiflis (Georgien) kletterten Manu und Magda auf die riesige schwarze Metallfahrradskulptur. Davon und von vielem mehr erzählen sie am 25. September am Longinusturm.
In Tiflis (Georgien) kletterten Manu und Magda auf die riesige schwarze Metallfahrradskulptur. Davon und von vielem mehr erzählen sie am 25. September am Longinusturm. Foto: privat

Vielleicht die schlechte Nachricht zuerst: das Kino Open Air im Rhodepark, dass „Kunst & Kultur Nottuln“ für den 28. August geplant hatte und bei dem „Der Junge muss an die frische Luft“ gezeigt werden sollte, fällt coronabedingt aus. Diesen Entschluss fasste der Vorstand in seiner letzten Sitzung.

Dem stehen allerdings drei gute Nachrichten entgegen. Die begehrte Reihe „Kino am Longinusturm“ wird fortgesetzt. Allerdings mit einer reduzierten Besucherzahl, damit die geforderten Schutzabstände gewahrt werden können. Los geht es am 14. August (Freitag) nach Sonnenuntergang (20.55 Uhr) mit „Bohemian Rhapsody“ – dem biographischen Filmdrama. Im Fokus steht die Lebensgeschichte von Sänger Freddie Mercury , seine Band „Queen“ und das letzte Live Aid-Konzert sechs Jahre vor seinem Tod.

Weiter geht’s am 11. September (Freitag) nach Sonnenuntergang (19.54 Uhr) mit der US-amerikanischen Tragikomödie „Green Book“, die nach einer wahren Begebenheit entstand. Dabei wird der arbeitslose Italoamerikaner Tony Lip aus der Arbeiterklasse vom hochtalentierten afroamerikanischen Gentleman Dr. Don Shirley als Chauffeur angeheuert. Während des zweimonatigen Roadtrips durch die Südstaaten erleben die beiden viele Höhen und Tiefen. Beispielsweise planen sie die Reise nach dem Negro Motorist Green Book, einem Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer, der die Unterkünfte, Restaurants und Tankstellen aufführt, die auch schwarze Kunden akzeptieren. Diese beiden Film-Vorführungen werden mit Unterstützung der kommunalen Kulturförderung durchgeführt.

Spannend wird es auch am 25. September (Freitag) nach Sonnenuntergang (19.21 Uhr). Eingeladen sind Manu und Magda. Das junge Pärchen aus Münster präsentiert eine Multimediashow zu ihrer Weltreise mit der Leeze. Die zwei waren 576 Tage unterwegs und legten dabei 17 471 Kilometer zurück. Sie reisten bis in den Iran, besuchten Georgien und Aserbaidschan und viele afrikanische Länder. Das Honorar ihrer Vorführung spenden die zwei an das Projekt „Lichtstrahl Uganda“ in Gulu, bei dem sie auch einen Boxenstopp einlegten.

Um den weiteren Verlauf des Jahresprogramms zu beschreiben, nutzt die Vorsitzende Ulla Wolanewitz ein Zitat des Lüdinghausener Poeten Frantz Wittkamp: „Wie die (Kultur-)Reise weitergeht, das bleibt geheimnisvoll, weil heute in den Sternen steht, was morgen werden soll“ und ergänzt: „Sicher ist. Wir bleiben dran!“

Karten gibt es im Vorverkauf (10 Euro) bei Dammann – Alles für ein schönes Zuhause in Nottuln an der Daruper Straße ( 0 25 02 - 4 22) und im Café 18|97 am Longinusturm ( 0 25 02 - 48 37 190). Gastronom Wilhelm Wesseln bietet an allen drei Terminen Flammkuchen – all you can eat – zum Preis von 12,50 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7490704?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker