Kultur in Nottuln
Kunst und Nachhaltigkeit vereint

Nottuln -

Die Nottulner Künstlerin Andrea Aupers hat Erfahrung mit partizipatorischen Kunstprojekten. Nun hat sie ein neues Projekt initiiert: „U#welt u#gestalten!“ Von Ludger Warnke
Montag, 13.07.2020, 19:33 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.07.2020, 19:33 Uhr
Beteiligen sich an dem Kunstprojekt „U#welt u#gestalten!“ (v.l.): Rudolf Aupers, Beate Eichmeyer, Marianne Barkam, Künstlerin Andrea Aupers, Lea Jockisch, Veronika Dunkel-Steinhoff, Birgit Schlütter und Carola König.
Beteiligen sich an dem Kunstprojekt „U#welt u#gestalten!“ (v.l.): Rudolf Aupers, Beate Eichmeyer, Marianne Barkam, Künstlerin Andrea Aupers, Lea Jockisch, Veronika Dunkel-Steinhoff, Birgit Schlütter und Carola König. Foto: Ludger Warnke
Kunst und Kreativität lassen sich nicht so leicht stoppen, auch durch einen Virus nicht. Einen guten Beweis dafür liefert aktuell die Kunstprojektgruppe um die Nottulner Künstlerin Andrea Aupers. Für das neue Projekt „U#welt u#gestalten!“, bei dem künstlerischer Ausdruck und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen, fand Anfang März das erste Treffen statt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7492406?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker