Gemeinde Nottuln lädt Familien ein
Märchenwanderung und Naturerlebnis

Nottuln -

Märchennachmittage mit der Nottulnerin Margarete Rademacher sind immer etwas ganz Besonderes. Nun gibt es eine Veranstaltung, die die Welt der Märchen mit einer naturnahen Wanderung verbindet.

Freitag, 24.07.2020, 17:03 Uhr aktualisiert: 26.07.2020, 18:58 Uhr
Wo steht dieser Baum, dessen Stamm Ähnlichkeit mit einem Vogelgesicht hat? Wer es weiß, kann Tickets für die Märchenwanderung gewinnen. Die Gemeinde Nottuln verlost zweimal zwei Karten.
Wo steht dieser Baum, dessen Stamm Ähnlichkeit mit einem Vogelgesicht hat? Wer es weiß, kann Tickets für die Märchenwanderung gewinnen. Die Gemeinde Nottuln verlost zweimal zwei Karten. Foto: Margarete Rademacher

Sie beginnen meist mit „Es war einmal …“ – Märchen. Die Geschichten von Hexen und Zauberern und von Gut und Böse, bei denen am Ende immer das Gute siegt, stehen im Mittelpunkt einer Märchenwanderung, die am Donnerstag (30. Juli) stattfindet. Angeboten wird sie von der Gemeinde Nottuln und der Nottulner Märchenerzählerin Margarete Rademacher . „Ich möchte Kindern und Eltern mit meinen Geschichten und Märchen auch die Natur, in der wir uns bewegen, erlebbar machen“, sagt Margarete Rademacher.

Die Wanderung hat eine Länge von rund fünf Kilometern, dauert rund 2,5 Stunden und ist vor allem für Familien mit Kindern ab etwa fünf Jahren gedacht. Sie beginnt um 16 Uhr am Schlaun-Denkmal im Nottulner Ortskern und führt dann in Richtung der Kreithecke. Alle Teilnehmenden sollten festes Schuhwerk tragen und Sitzunterlagen wie Kissen oder Decken mitbringen. Außerdem gehört in den Wanderrucksack ein wenig Verpflegung wie Getränke oder Obst.

 

Anmeldungen nimmt die Gemeinde Nottuln ausschließlich unter der E-Mail-Adresse wermert@nottuln.de bis Mittwoch (29. Juli) entgegen. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen. Die Kosten belaufen sich auf 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Kinder unter drei Jahren sind frei.

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie gelten die entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln. Eine Masken-Pflicht gibt es nicht. Bei der Anmeldung müssen die Kontaktdaten der Teilnehmenden angegeben werden, um die Rückverfolgbarkeit gewährleisten zu können.

Die Gemeinde Nottuln verlost unter allen Interessierten zwei mal zwei Tickets, wenn sie wissen, wo dieser Baum (Foto), dessen Stamm Ähnlichkeit mit einem Vogelgesicht hat, in Nottuln steht. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schickt bis zum 29. Juli (Datum des Anmeldeschlusses) seine hoffentlich richtige Antwort an die oben genannte Mail-Adresse. Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7507683?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker