Feuerwehr und Polizei
Fahrzeugbrand in Schapdetten

Schapdetten -

Die Freiwillige Feuerwehr löschte am frühen Morgen ein brennendes Fahrzeug in Schapdetten. Der Eigentümer war durch seinen Hund auf das Feuer aufmerksam gemacht worden.

Sonntag, 26.07.2020, 11:11 Uhr aktualisiert: 28.07.2020, 18:36 Uhr
Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde rückte zu einem Einsatz aus (Symbolbild).
Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde rückte zu einem Einsatz aus (Symbolbild). Foto: dpa

Zu einem Fahrzeugbrand in der Straße Eschkamp in Schapdetten rückte die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nottuln am frühen Sonntagmorgen aus.

Durch das Wimmern seines Hundes wurde ein 53-jähriger Schapdettener am Sonntag (26. Juli) gegen 3.40 Uhr geweckt und stellte fest, dass sein im Carport stehendes Auto brannte, berichtete die Polizei. Während der Mann direkt mit einem Gartenschlauch zu löschen begann, wählte seine Ehefrau den Notruf.

Die herbeigeeilte Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Das Ehepaar wurde im Rettungswagen kurz behandelt. Polizisten beschlagnahmten den Brandort.

Die Untersuchungen zur Brandursache dauern an. Ein technischer Defekt scheint nicht ausgeschlossen, so die Polizei abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7509030?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Nachrichten-Ticker